Start Innovation Sonnenschutz Metallgewebe als Sonnenschutz und Deckenverkleidung

Metallgewebe als Sonnenschutz und Deckenverkleidung

 

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2011/1111/gkd-batimat-12.jpg

Auf der Bâtimat, einer der international wichtigsten Baumessen, präsentiert GKD vom 7. bis 12. November einbaufertige Decken- und Sonnenschutzsysteme aus Metallgewebe. Ab sofort bietet GKD als Systemanbieter Beratung, Planung, Gewebeproduktion, geprüfte Systeme, Konfektionierung, Montage und Instandhaltung aus einer Hand.

Basis der Sonnenschutzsysteme von GKD ist der neue Gewebetyp »Licorne«. Das Spiralgewebe aus einer nicht eloxierten, aber dauerhaft korrosionsbeständigen Aluminiumlegierung hält je nach Gewebetyp, Beschichtung und Sonneneinstrahlungswinkel bis zu 72 Prozent des Energieeintrags zurück. Das entspricht einem G-Wert von 0,35. In Verbindung mit üblicher Doppelverglasung (Typ C nach EN 14501) reduziert sich der G-Wert auf 0,20. Durch die stark verringerte Sonneneinstrahlung in das Gebäude sinkt auch der Kühlbedarf deutlich. Die Tageslichtausbeute von bis zu 53 Prozent minimiert den Bedarf an energieintensiver künstlicher Beleuchtung und schafft eine angenehme Raumatmosphäre. Gleichzeitig erlaubt das Gewebe den ungehinderten Ausblick aus dem Gebäude. Mit diesem Leistungsspektrum erfüllt das neue Sonnenschutzgewebe »Licorne« die Anforderungen der französischen Réglementation Thermique RT 2012, die analog zum KfW-Effizienzhaus 85 der Energieeinsparverordnung EnEV 2009 eine Reduzierung des durchschnittlichen Primärenergieverbrauchs auf 50 kWh/m² bei allen Neubauten ab 2012 vorschreibt.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2011/1111/gkd-batimat-11.jpg


GKD kombiniert die konstruktiven Eigenschaften von »Licorne« mit allen gängigen Sonnenschutzsystemen. Ob als Rollo, Markise, Raffstore, Schiebeelement, Jalousie oder Faltstore. Wahlweise in Aluminium Natur oder anderen Eloxalfarben, mit verschiedenen Befestigungssystemen erhältlich und auf Wunsch auch motorisiert, eröffnet das System verschiedene Lösungen für stufenlosen Sonnen-, Sicht- und Blendschutz.

Die neuen Deckensysteme von GKD sind wahlweise in Edelstahl oder Aluminium gefertigt und erfüllen alle Vorgaben der DIN EN 13964. Acht verschiedene Gewebetypen und zwei Befestigungssysteme stehen zur Wahl. Die sichtbare Einlegemontage mit T-Schienensystem oder die Klemm-Montage mit Bandraster- und C-Profilen sowie einem von GKD entwickelten und patentierten Gewebeabhänger. Die Lieferung erfolgt mit komplett bemessener Unterkonstruktion und Verlegeplänen. Auf Wunsch übernimmt GKD auch die Montage. Die GKD-Deckensysteme stehen in allen gängigen Modulgrößen und sowie in freien Formen zur Verfügung. Leuchten, Downlights, Sprinkler etc. lassen sich problemlos integrieren.

Das Akustikdeckensystem »Silentmesh« trägt den vielfältigen Ansprüchen offener Raumplanung Rechnung. Gleichzeitig gewährleistet die Funktionalität des Systems raumakustischen Komfort und einen geringen Geräuschpegel.

GKD auf der Bâtimat 2011: Halle 3, Gang C, Stand 37

GKD – Gebr. Kufferath AG, www.creativeweave.de

Design-Museum von Kengo Kuma eröffnet im September 2018

Design-Museum von Kengo Kuma eröffnet im September 2018

In weniger als acht Monaten – genauer gesagt am Samstag, den 15. September 2018 – ist es soweit: Die ersten Besucher werden die Türen des brandneuen V&A Dundee durchschreiten. Es wird nicht nur das erste Design-Museum in Schottland sein, sondern auch das einzige V&A-Museum außerhalb Londons....

Fürst & Friedrich – Neubau von slapa oberholz pszczulny architekten

Fürst & Friedrich – Neubau von slapa oberholz pszczulny architekten

Mit dem geplanten Büro- und Geschäftshaus Fürst & Friedrich von slapa oberholz pszczulny | sop architekten entsteht ein markanter Neubau in der Düsseldorfer Innenstadt, der das Viertel rund um den beliebten Kirchplatz aufwerten wird.

3M Headquarter in Langenthal von Marazzi + Paul Architekten

3M Headquarter in Langenthal von Marazzi + Paul Architekten

Als Headquarter für den internationalen Technologiekonzern 3M EMEA hat das Architekturbüro Marazzi + Paul ein visionäres Bürogebäude in Langenthal realisiert. Der Neubau direkt beim Bahnhof steht für die Innovationskraft und Offenheit des globalen Leaders 3M ebenso wie für die Dynamik und Wandelbark...

Weitere Artikel:

Monolithische Bauweise bei der Rekonstruktion des Jüdenhofs am Dresdner Neumarkt

Monolithische Bauweise bei der Rekonstruktion des Jüdenhofs am Dresdner Neumarkt

»Künstliche Wärmedämmung an der Fassade als Wärmeschutz kommt bei mir am Neumarkt nicht vor!« Stattdessen entschied sich Investor und Bauherr Michael Kimmerle bei der Rekonstruktion des Jüdenhofs am Dresdner Neumarkt für eine nachhaltige und dem historischen Ort angemessene monolithische Ziegelbauwe...

Japanische Spa-Kultur mit dem Dusch-WC

Japanische Spa-Kultur mit dem Dusch-WC

Der Wunsch nach Reinheit und Frische hat insbesondere in der japanischen Kultur einen hohen Stellenwert. In traditionellen Reinigungsritualen, wie zum Beispiel dem zweimal jährlich stattfindenden Misogi, werden Körper und Geist durch das Waschen mit Wasser symbolisch von negativer Energie befreit. F...

Normenkonform im Freispiegel-Einsatz

Normenkonform im Freispiegel-Einsatz

Moderne Staffelgeschoss-Architektur ist momentan sehr gefragt. Bei der Ableitung des Regenwassers sind allerdings einige Regeln zu beachten, denn die direkte Ableitung auf die darunter liegende Dachfläche birgt Gefahren.

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

Monolithische Bauweise bei der Rekonstruktion des Jüdenhofs am Dresdner Neumarkt

Monolithische Bauweise bei der Rekonstruktion des Jüdenhofs am Dresdner Neumarkt

»Künstliche Wärmedämmung an der Fassade als Wärmeschutz kommt bei mir am Neumarkt nicht vor!« Stattdessen entschied sich Investor und Bauherr Michael Kimmerle bei der Rek...

Japanische Spa-Kultur mit dem Dusch-WC

Japanische Spa-Kultur mit dem Dusch-WC

Der Wunsch nach Reinheit und Frische hat insbesondere in der japanischen Kultur einen hohen Stellenwert. In traditionellen Reinigungsritualen, wie zum Beispiel dem zweima...

Barrierefreies Oberlicht

Barrierefreies Oberlicht

Einen unterirdischen Raum mit Tageslicht ausfüllen? Mit dem begehbaren Oberlicht von taghell werden Ausblicke nach oben und Einblicke nach unten geschaffen. Für den Einsa...

Normenkonform im Freispiegel-Einsatz

Normenkonform im Freispiegel-Einsatz

Moderne Staffelgeschoss-Architektur ist momentan sehr gefragt. Bei der Ableitung des Regenwassers sind allerdings einige Regeln zu beachten, denn die direkte Ableitung au...

Schlichtes und reduziertes Design

Schlichtes und reduziertes Design

»SP – Square Perfection« heißt das WC, das der japanische Sanitärkeramik-Hersteller TOTO ab Januar 2018 auf den Markt bringt. Neu ist die Form: Elegant, kompakt und geome...

Timmerhuis in Rotterdam von OMA

Timmerhuis in Rotterdam von OMA

Das von den Rotterdamer Städtebauexperten OMA (Office for Metropolitan Architecture) erdachte Timmerhuis in Rotterdam gilt als das »grünste Gebäude der Niederlande«. Es v...

»Schule der Zukunft« im alten Hafen von Haderslev

»Schule der Zukunft« im alten Hafen von Haderslev

In der dänischen Küstenstadt Haderslev ist mitten im alten Hafenareal ein zukunftsweisendes Bildungszentrum entstanden. Dieses hebt sich nicht nur durch seine außergewöhn...

Duschen mit Spa-Effekt

Duschen mit Spa-Effekt

Moderne Badkultur ist von Design, Luxus und Technik geprägt. Das Duschritual als besonderen Verwöhnmoment des Tages zu schätzen und neben der Reinheit auch Gesundheit und...

Fassadenkunst: Abstrakt bis naturalistisch

Fassadenkunst: Abstrakt bis naturalistisch

In nur sieben Wochen wich grauer Beton einer abstrakt-naturalistischen Malerei mit blauem Himmel, weißen Wolken, täuschend echten Bäumen und einem illusionistischen Strei...

Wintergarten gut beheizt

Wintergarten gut beheizt

Im Wintergarten hat Wärme nicht nur einfach die Funktion »Heizen« zu erfüllen. Wärme weckt Emotionen und bringt Atmosphäre in den gläsernen Raum. Eine elektrische Strahlu...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.