25
Aug

Gelaserte Flachstahlwangentreppe

 

In einem Privathaus im baden-württembergischen Nürtingen ist eine Stadler Design Flachstahlwangentreppe auffälliger Mittelpunkt des Eingangsbereichs. Durch die Kombination von Holz, Stahl und Glas wirkt sie sehr zurückhaltend und ist doch auch optisches Highlight.

Der gelaserte Flachstahl der Stadler Design Flachstahlwangentreppe hat angeschweißte Auflagekonsolen zur Aufnahme der Holzstufen, die aus Massiv-Eiche gefertigt und geölt wurden. Das Reeling-Geländer wurde aus Edelstahl gefertigt und mit einem massiven Holzhandlauf ausgeführt. Die Treppe kann bereits im Rohbau montiert werden. Während der Bauzeit werden Notstufen eingebaut.

Stadler Treppen GmbH & Co. KG, www.stadler.de

 


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Fotos: Hackl Hofmann Landschaftsarchitekten

Außenraum

Models begrüßen die Besucher der Designers‘ Open. Foto: Tom Schulze

Menschen

Der Schinkelplatz wurde 1837 von Peter Joseph Lenné entworfen und ist nach dem preußischen Baumeister Karl Friedrich Schinkel benannt. Foto: Marcus Ebener

Fassade

Regionaltechniker Daniel Fecke

Unternehmen

Licht und Akustik spielen harmonisch zusammen. Die akustisch wirksamen Pads von Rossoacoustic setzen mit Farbe und Design Akzente an der Decke und nehmen Einfluss auf die gesamte Raumwirkung. Foto: Nikolaus Grünwald, Gerlingen

Einrichtung

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen