19
Okt

Premium Informationen


Advertorials
Interieur

Architektur

Für Architekten gehören digitale Technologien längst zum Arbeitsalltag. Vom 3D-Drucker, über Gebäude-Scans per Drohne bis hin zur 3D-Visualisierung von Objekten mithilfe von Virtual Reality eröffnen sie viele neue Möglichkeiten. Das Fundament jedes gelungenen Projekts ist jedoch eine erfolgreiche Zusammenarbeit innerhalb des Teams sowie mit anderen Projektbeteiligten wie Auftraggebern, Bauherren, Technikern oder Handwerkern. Auch auf die Kommunikation und Zusammenarbeit in der Baubranche wirkt sich die Digitalisierung aus.

Weiterlesen: Cloud-Telefonie: Digitale Multichannel-Kommunikation

KS-Original, der Markenverbund mittelständischer Kalksandsteinhersteller, beleuchtet mit sechs neuen Themenheften Vorteile des soliden Mauerwerksbau. Von Tragfähigkeit und Wärmeschutz über Wirtschaftlichkeit bis hin zu Schall- und Brandschutz bleiben dabei keine Fragen offen. Die Themenhefte können auf www.ks-original.de bestellt oder heruntergeladen werden.

Weiterlesen: KS-ORIGINAL stellt neue Themenhefte vor

Im Kreis Borken im westlichen Münsterland ermöglichte sich ein privater Bauherr am Rand eines dicht mit Ein- und Zweifamilienhäusern bebauten Wohngebiets den Wunsch absoluter Privatheit. Auf einem weitläufigen Gelände entstand ein modernes luxuriöses Anwesen mit drei aus der Nachbarschaft nicht einsehbaren Gebäuden, einem künstlich angelegten See und einer anheimelnden Parklandschaft.

Weiterlesen: Privatissimo im Münsterland

Architektur vom Feinsten. Schlicht, puristisch und sehr ästhetisch mutet er an, der Neubau von ITG Ingenieurgesellschaft für technische Gebäudeausstattung in Eching bei Landshut. In allen Räumen elegante Deckensegel, die erst auf den zweiten Blick ihre funktionale Seite offenbaren.

Weiterlesen: Smart: Neubau mit innovativer Gebäudeautomation

Wenn sie Flughafenbauer in Berlin sind, sollten sie diesen Artikel nicht lesen! Nach einer Rekordzeit von nur rund vier Jahren geht der neue internationale Flughafen in Peking (Beijing Daxing International Airport) im September planungsgemäß in Betrieb.

Weiterlesen: Sitzmöbel im internationalen Wartebereiche am neuen Flughafen in Peking

Brandschutz, Raumklima, Aufbau, Dämmleistung, Gestaltungsfreiheit oder Recyclingfähigkeit – die Anforderungen an Wärmedämm-Verbundsysteme sind so unterschiedlich wie die Gebäude, die sie dämmen.

Weiterlesen: Wärmedämm-Verbundsysteme im Überblick

Ob Modellscheiben mit extremen Radien, zentimeterstarke Bullaugen oder automatisiert gefertigte 4-fach-Isolierglaseinheiten, praktisch keine Verglasung verlässt Porta Glas Design ohne das flexible Super Spacer Warme Kante Abstandhaltersystem.

Weiterlesen: Verarbeitung von "Warme Kante"-Abstandhaltersystem

Jedes Jahr bestaunen Millionen Menschen den Petersdom in Rom. Eine neue Innenbeleuchtung sorgt nun für noch mehr Strahlkraft. Die Installationsarbeiten in bis zu 110 m Höhe konnten werkzeuglos ohne Absperrungen und ohne Beeinträchtigung der Besucherströme in nur wenigen Tagen erledigt werden. Die innovative Anschlusstechnik, die das möglich macht, kommt aus Deutschland.

Weiterlesen: Innenbeleuchtung im Petersdom in nur wenigen Tagen installiert

Grazia Equity mit Sitz in Stuttgart gilt als eine der führenden deutschen Adressen für Risikokapital und hat sich auf die Beratung von Start-ups in der Frühphase spezialisiert. Im Rosenberg-Quartier im Stuttgarter Westen bezog das erfolgreiche Unternehmen ein repräsentatives Office, das sich durch Loft-Atmosphäre auszeichnet. Für Planung und Gestaltung zeichneten die Innenarchitekten von blocher partners verantwortlich.

Weiterlesen: Büro mit Loft-Atmosphäre von blocher partners

Wohnhochhäuser hatten in Deutschland lange ein schlechtes Image. Sie wurden mit 60er-Jahre-Komplexen des sozialen Wohnungsbaus assoziiert. Dass sie als exklusiver Wohnraum gelten, war unvorstellbar. Doch die Bevölkerungsdichte und der Flächenmangel forcierten nicht nur Städte in Asien und US-Metropolen in die Höhe zu bauen. Die innerstädtische Nachverdichtung brachte den Hochhaus-Trend auch nach Deutschland.

Weiterlesen: Erstklassige Weitsicht

Ende des Jahres findet das 25. IHF 2019 vom 4. bis 6. Dezember 2019 statt. Mit dem Kongresszentrum in Innsbruck als neuen Veranstaltungsort hat FORUM HOLZBAU für sein „Internationales Holzbau-Forum“ die Weichen auf Zukunft und neue Wachstumsmöglichkeiten gestellt.

Weiterlesen: 25. Internationales Holzbau-Forum IHF 2019

Das Architekturbüro Zita Cotti hat ein Gebäude für die Stiftung Alterswohnungen SAW in der Erikastrasse im Zürcher Quartier Wiedikon geplant. Ein wunderschönes Gebäude mit exzellenten Wohnungs-Typologien und Materialisierung.

Weiterlesen: Zum Niedersetzen: Das Bänkli 45

Unter der Leitung des Designer Robert de le Roi entstehen bei Kusch+Co Möbelprogramme, die nicht nur den funktionalen Anforderungen gerecht werden, sondern auch durch eine klare Formensprache zeigen – wie etwa das neue Tischsystem 9500/9550. Zur Besonderheit des Systems zählt die mögliche Spannweite von bis zu vier Metern.

Weiterlesen: Tische in neuer Dimension bis vier Meter

Being a well-established and highly trusted brand, originally housed within the busy lanes of the ancient city of Varanasi, Ksheer Sagar wanted to mark its presence as a heady mix of cultural and culinary heritage for its first outlet in a metropolitan city like Delhi.

Weiterlesen: Ksheer Sagar in Delhi

Vielfältig, gemeinsam, agil – so soll das Arbeiten im neu eröffneten Zalando Hauptquartier in Berlin aussehen. Verbindendes Element zwischen den Gebäudeteilen des Hauptgebäudes ist ein großes Atrium - ausgestattet mit einem elegant glänzenden, grau-schwarzen Boden aus Beton.

Weiterlesen: Grau-schwarzer Beton für Zalando

Anzeige AZ-S1a-300x250 R8

Anzeige AZ-S1b-300x600 R8

Anzeige AZ-S1c-300x600 R8


Anzeige AZ-A6-1140x250 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen