22
Jul

Haus in zwei Welten

Projekte (d)
Z-House Korea
























 

 

Eine Vielzahl von Ideen und Materialien verbauten die beiden koreanischen Architekten Hohyun Park und Hyunjoo Kim in ihrem kürzlich fertig gestellten Z-House in Gwangju Si/Korea.

Umgeben von kleineren Gebäuden und Waldbeständen steht das Z-House auf der Spitze eines steil ansteigenden Hügels. Zwar waren auf dem Grundstück nur begrenzte Platzverhältnisse gegeben, jedoch bot die Lage einen überragenden Blick über die Stadt und die umliegenden Berge von Gwangju Si.

Sehr viel Wert legten die Architekten auf die räumlichen Zusammenhänge innerhalb des Gebäudes. Die Anbindungen von Nutz- an Verkehrsflächen wurden penibel untersucht, die verschiedenen Lebensbereiche der Bauherren deutlich voneinander abgetrennt. Je »tiefer« man in das Gebäude findet, um so privater ist die Raumnutzung angedacht. Die vielen verschiedenen Räume des opulenten Eigenheimes werden als dreidimensionales Puzzle aneinandergelegt und damit gleich mehrere eigenständige Entwurfsideen verwirklicht. Jeder Raum und jede Flurzone bekommen ihre frei komponierte Höhe. Kuben schieben sich aus der Fassade, Flure zwängen sich an Wohnräumen vorbei. Alles drängt, schiebt, staut. Es herrscht bemerkenswerte Enge in diesem beinahe 300 Quadratmeter großen Gebäude.
























Auch die Fülle der eingesetzten Materialien überrascht. Die Kubatur hält ein Dach in schwarzem Zink zusammen. An der Fassade wechselt rotes Zedernholz mit schwarzgrauem Basalt. Im Inneren des Gebäudes sind an vielen räumlichen Übergängen Materialwechsel ausgeführt, über deren Notwendigkeit man streiten kann. Hohyun Park studierte Architektur am New Yorker Pratt Institute, wo er 2000 seinen Bachelor of Architecture erhielt. Seinen Master-Abschluss machte er 2002 an der Columbia University. Die stark vom amerikanischen Architekturmainstream geprägten Entwurfsakzente sind unübersehbar. Auch wenn das Z-House tatsächlich in Korea steht, beheimatet ist es an der amerikanischen Ostküste.

Objekt: Z-House
Architekten: Hohyun Park und Hyunjoo Kim, www.hohyunpark.com
Wohnfläche: 288 Quadratmeter
Bauzeit:  Mai 2008 bis April 2009


 





 



Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Fotos: Serge Ferrari/Fotograf Cédric Widmer

Projekte (d)

Albert Kahns Fabrikarchitektur wurde früh zum Wahrzeichen der industriellen Massenproduktion.Foto: FH Münster/Fachbereich Architektur

Fachliteratur

Blick von der Zufahrt auf die Südfassade von Schloss Kummerow.

Fassade

Robotergesteuerte Super Spacer Applikation bei XXL-Isolierglaseinheiten. Foto: Rene Müller

Fassade

Makroaufnahme des Prototypen des innovativen Sonnenschutzes: Durch Spannung entstehen Öffnungen, die Licht durchlassen. Fotografin: Sandra Junker / TU Darmstadt

Fassade

Der Gewinnerentwurf des neuen Technologie-Zentrums auf dem Gelände der Firmenzentrale von Giesecke+Devrient stammt vom Architektenbüro HENN. Quelle G+D

Projekte (d)

Der Klinkerpavillon ist das neue Wahrzeichen vor dem Ausstellungszentrum des Hagemeister Ziegelwerks. Mit einer Verbindung aus Ziegel, Carbontextil sowie Betonmörtel konnte eine tragfähige „Schale“ mit einer weiten Auskragung realisiert werden. Foto: Karl Banski

Hochbau

Berg- und Talstation sind mit Annexbauten ausgestattet, die dem Besucher einen Zusatz an Komfort bieten. Die Mittelstation hingegen ist sehr puristisch, was den Blick freigibt auf die schöne Glaskonstruktion. Foto: Glas Marte

Fassade

Das von der Bausparkasse Schwäbisch Hall ins Leben gerufene und durch Deutschland tourende Wohnglück-Smarthaus soll zeigen, wie komfortabel es sich auf 25 Quadratmetern lebt. Eines der ausgewählten Produkte ist das WASHLET RX von TOTO. Das zeitlos-elegante Design, wie es für das japanische Unternehmen TOTO charakteristisch ist, ist für kleine Grundrisse geradezu prädestiniert. Auf Komfort muss nicht verzichtet werden – im Gegenteil. Foto: Studioraum

Gebäudetechnik

Die neue Stadtvilla greift die Elemente einer klassischen Gründerzeitvilla bewusst auf und interpretiert sie neu. Foto: Udo Schönewald

Hochbau

Mit der Versiegelung StoCryl BF 750 ermöglicht StoCryl BF 700 eine rutschhemmende Oberfläche und somit sichere Begehbarkeit. Bild: StoCretec

Innenausbau

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen