27
Jan

Live-Talk Studio X zum Thema "Bezahlbares Wohnen"

Live-Talk Studio X von Xella startet am 21. April um 14 Uhr

Unternehmen

 

Für die Architekturbranche ist die Schaffung von kostengünstigem Wohnraum die Herausforderung der Zukunft. Das Bauen mit typisierten Elementen in großformatigen Systemen ist eine der Lösungen, mit denen die Branche diese Problematik bewältigen kann. Durch eine Steigerung der Effizienz – der Optimierung von Abläufen und der damit entstandenen Zeitersparnis – können die Kosten deutlich gesenkt werden, wodurch bezahlbarer Wohnraum entsteht. In der ersten Sendung diskutieren Branchenexperten vor Ort im Studio X über die Umsetzbarkeit und den Nutzen dieser Möglichkeit. Der konstruktive Austausch wirft auch einen Blick in die Praxis: Im Rahmen von Best Cases werden Baustellen unter die Lupe genommen, auf denen digitale Planung und großformatige Bausysteme eingesetzt werden.

Interaktives Format für den gemeinsamen Austausch

Mit Studio X eröffnet Xella der Baubranche eine neue Möglichkeit und damit auch eine neue Perspektive, sich untereinander auszutauschen und die zukünftigen Herausforderungen zu analysieren und Lösungen zu diskutieren. Der Experten-Talk findet vor Ort im Studio statt, Xella ermöglicht es den Zuschauern vor den Bildschirmen über eine Chatfunktion aktiv an der Diskussion teilzunehmen. Zusätzlich können über ein Onlinetool Fragen an die Gäste im Studio gestellt werden, damit die Interaktion mit den Zuschauern und der gemeinsame Austausch garantiert werden.

Renommierte Gäste im Studio X

Zu Gast im Studio X am 21. April sind namhafte Vertreter der Branche. Dipl.-Ing. Arch. Lars Krückeberg hat Architektur an der Technischen Universität Braunschweig, der Università degli Studi di Firenze und dem Deutschen Institut für Kunstgeschichte in Florenz studiert. Seinen Masterdegree in Architektur erhielt er am Southern Californian Institute of Architecture SCI Arc, Los Angeles, USA. 1998 gründete er mit Wolfram Putz und Thomas Willemeit das renommierte Architekturbüro GRAFT, das zahlreiche nationale und internationale Preise gewonnen hat.

Prof. Dr. Ing. Michael Eisfeld, Mitgesellschafter der Eisfeld Ingenieure AG, ist beratender Ingenieur und Mitglied der Ingenieurskammer Hessen und NRW sowie Leiter der Fachgruppe Tragwerksplanung beim buildingSMART e.V. Zudem hat er eine W2-Professur an der Fachhochschule Bielefeld im Lehrgebiet Tragwerkslehre und CAD-Anwendungen inne und ist staatlich anerkannter Sachverständiger für die Prüfung der Standsicherheit Massivbau und Prüfingenieur für Baustatik.

Dipl.-Ing. Torsten Schoch ist seit 1992 in der Bauindustrie tätig und seit 2006 Geschäftsführer der Xella Technologie- und Forschungsgesellschaft mbH. Zudem ist er Vorstandsmitglied des europäischen Verbandes der Porenbetonindustrie (EAACA).

Simone Wunsch, diplomierte Bauingenieurin, kann als Leiterin Vertrieb bei Xella Deutschland in Thüringen, Sachsen, und Sachsen-Anhalt sowie Teilen von Brandenburg auf über 20 Jahre Erfahrung in der Baubranche zurückblicken.

Andreas Radischewski, diplomierter Ingenieur, ist Digital Building Solution and Transformation Manager bei Xella.

Link zum Live-Talk: studiox.xella.de


Weissenhof-Siedlung. Bildquelle: Architekturzeitung

Termine

Rockfon Eclipse Deckensegel im farbgleichen Money Room. Foto: Rockfon

Innenausbau

Wichtiger Bestandteil von groupCONTROL ist der Multi Master Controller, welcher das erste Steuergerät auf dem Markt ist, das nach Zhaga D4i zertifiziert wurde. Bildquelle: Tridonic

Außenraum

Das Nürnberger Rathaus wurde zwischen 1616 und 1622 errichtet. Allerdings erlitt es während des Zweiten Weltkriegs starke Beschädigungen. Heute beherbergt es eine Touristenattraktion. Bildquelle: Hoba

Türen+Tore

Foto: Martina Carantani - Francesca Brambilla Comunicazione / KEIMFARBEN

Unternehmen

Mit schlanken Pfahlkonstruktionen löst RPBW die gigantischen Volumina des Hotels Andaz und der Wohntürme, die sich bis zu 65 Meter oberhalb der Piloti erheben, optisch auf. Die mit iGuzzini realisierte Außenbeleuchtung von podpod design unterstützt diesen Effekt. Bildquelle: Friedrich Michael Jansenberger

Außenraum

Das einzige Isolierglas, das es schusshemmend und gebogen gibt, ist sedak isosecure. Bild: sedak

Fassade

SWISS KRONO OSB/3 sensitiv EN300 für besonders sensible Bereiche wie Kitas oder Schulen. Bildnachweis: SWISS KRONO | Foto: Jan Meier

Hochbau

In den österreichischen L’Osteria-Restaurants spielt die Allgemeinbeleuchtung eine große Rolle, denn sie soll die Wohlfühlatmosphäre unterstützen. Für seine Spy-Stromschienenstrahler hat Delta Light daher eine Softdim-Variante entwickelt, die auf 1.800 K gedimmt werden kann. Bildquelle: L’Osteria Österreich

Design+Oberfläche

Die Hybrid-Leuchte Zoover von Delta Light, die auch für gute Raumakustik sorgt, erscheint aus verändertem Blickwinkel in einem anderen Licht. Je niedriger die Augenhöhe, umso mehr wird die diffuse Lichtscheibe zunächst als Sichel und schließlich in ihrer ganzen Form wahrgenommen. Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Mit großer Sonnenterrasse aus Cedral Dielen lädt das Eventboot ‘Herz Ahoi‘ zu privaten Feiern und Firmenmeetings auf dem Wannsee ein. Foto: HGEsch Photography

Außenraum

Ilot Queyries verbindet selbstbewusste Präsenz mit facettenreicher Formensprache. Der Wohnkomplex bettet sich als neuer Orientierungspunkt in die Umgebung ein und interpretiert die Bautraditionen von Bordeaux auf zeitgenössische Art. Quelle: agrob-buchtal.de / Ossip Architectuurfotogr. Rotterdam

Projekte (d)

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.