28
Jan

Landschaftsarchitektur am Meer

Nachrichten

Landschaftsarchitektur am Meer

Die 1.200 Kilometerlange Küste der deutschen Nord- und Ostsee zählt zu den abwechslungsreichsten Landschaften Europas – mit Lebensräumen wie dem Wattenmeer, Marschen, Dünen, Steilküsten, Bodden, Haffe und Fjorden sowie den Mündungen der großen Flüsse.

Impressionen von »Landschaftsarchitektur am Meer« zeigt die gleichnamige neue Online-Ausstellung auf der Internetplattform Landschaftsarchitektur-heute.de. Zugleich vermittelt sie Einblicke in die spannende Tätigkeit von Landschaftsarchitekten in norddeutschen Städten, Dörfern und der freien Landschaft. 

Der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla hat rund 30 Projekte ausgewählt, die das vielfältige Themencluster aktuell und spannungsreich unter landschaftsarchitektur-heute.de/themen/landschaftsarchitektur-am-meer repräsentieren.

So verschieden wie die Landschaften und deren Nutzungen gestalten sich auch die Anforderungen, die Landschaftsarchitekten bei der Erhaltung und Entwicklung der maritimen Landschaften berücksichtigen. Diese Anforderungen sind in ganz eigener Art und Weise in touristische und landschaftsplanerische Konzepte, gestalterische Entwürfe sowie die Begleitung von Maßnahmen zu übersetzen. Die Küstenlandschaften sind vielschichtige Standorte für Tourismus, Wirtschaft sowie Landwirtschaft und Fischfang - ebenso unterschiedlich sind auch die einzelnen Projekte der Landschaftsarchitekten: umgestalte Hafen- und Fabrikstandorte, Badelagunen und Promenaden, historische Parks, Bauwerke zum Küstenschutz, Renaturierungs- und Ausgleichsmaßnahmen für den Naturschutz.

Das maritime Kaleidoskop reicht z.B. von der Pop Art in der HafenCity Hamburg mit der Welle Am Sandtorkai HafenCity Hamburg, über die Renaturierung des Weserufers in Bremen am Fuldahafen/Hemelinger See bis hin zu den Promenaden im Ostseeheilbad Heiligenhafen.

Mit der WebApp mobil.landschaftsarchitektur-heute.de kann Landschaftsarchitektur am Meer direkt vor Ort erlebt werden. Die WebApp kann über den Browser eines Smartphones mit Internetzugang kostenfrei für Erkundungstouren durch die aktuelle Landschaftsarchitektur eingesetzt werden.

Neues Funktionen »Gartenkunst der Moderne« in Planung
Die online-Ausstellung »Gartenkunst und Moderne« wird derzeit entwickelt und im Spätsommer 2013, vorrausichtlich zum »Tag des offenen Denkmals« sowie als Beitrag zur Triennale der Moderne (www.triennale-der-moderne.de) freigeschaltet.

In Deutschland findet sich ein reiches architektonisches Erbe der Moderne, das nicht erst seit der Eintragung des Bauhauses und seiner Stätten in Weimar und Dessau, der Siedlungen der Berliner Moderne in die UNESCO-Weltkulturerbeliste internationales Renommee einbringt. Doch das Spektrum der Moderne reicht weit über die bekannten Orte der Bauhaus-Architektur hinaus. Aus der Zeit der beginnenden und klassischen Moderne sind ebenso bedeutende Orte der Gartenkunst hervorgegangen. Viele Anlagen von namhaften Gartengestaltern wie z.B. Erwin Barth, Leberecht Migge, Karl Foerster, Hermann Mattern oder Harry Maasz sind in den letzten Jahrzehnten mit international anerkannter, gartendenkmalpflegerischer Fachkompetenz auch von Landschaftsarchitekten wiederhergestellt worden und als Kulturgüter der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Sie sind Gegenstand der online-Ausstellung »Gartenkunst der Moderne« auf ParcView.de und Landschaftsarchitektur-heute.de


Fotografie: Bernhard Tränkle, ArchitekturImBild

Projekte (d)

Weissenhof-Siedlung. Bildquelle: Architekturzeitung

Termine

Rockfon Eclipse Deckensegel im farbgleichen Money Room. Foto: Rockfon

Innenausbau

Wichtiger Bestandteil von groupCONTROL ist der Multi Master Controller, welcher das erste Steuergerät auf dem Markt ist, das nach Zhaga D4i zertifiziert wurde. Bildquelle: Tridonic

Außenraum

Das Nürnberger Rathaus wurde zwischen 1616 und 1622 errichtet. Allerdings erlitt es während des Zweiten Weltkriegs starke Beschädigungen. Heute beherbergt es eine Touristenattraktion. Bildquelle: Hoba

Türen+Tore

Foto: Martina Carantani - Francesca Brambilla Comunicazione / KEIMFARBEN

Unternehmen

Mit schlanken Pfahlkonstruktionen löst RPBW die gigantischen Volumina des Hotels Andaz und der Wohntürme, die sich bis zu 65 Meter oberhalb der Piloti erheben, optisch auf. Die mit iGuzzini realisierte Außenbeleuchtung von podpod design unterstützt diesen Effekt. Bildquelle: Friedrich Michael Jansenberger

Außenraum

Das einzige Isolierglas, das es schusshemmend und gebogen gibt, ist sedak isosecure. Bild: sedak

Fassade

SWISS KRONO OSB/3 sensitiv EN300 für besonders sensible Bereiche wie Kitas oder Schulen. Bildnachweis: SWISS KRONO | Foto: Jan Meier

Hochbau

In den österreichischen L’Osteria-Restaurants spielt die Allgemeinbeleuchtung eine große Rolle, denn sie soll die Wohlfühlatmosphäre unterstützen. Für seine Spy-Stromschienenstrahler hat Delta Light daher eine Softdim-Variante entwickelt, die auf 1.800 K gedimmt werden kann. Bildquelle: L’Osteria Österreich

Design+Oberfläche

Die Hybrid-Leuchte Zoover von Delta Light, die auch für gute Raumakustik sorgt, erscheint aus verändertem Blickwinkel in einem anderen Licht. Je niedriger die Augenhöhe, umso mehr wird die diffuse Lichtscheibe zunächst als Sichel und schließlich in ihrer ganzen Form wahrgenommen. Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Mit großer Sonnenterrasse aus Cedral Dielen lädt das Eventboot ‘Herz Ahoi‘ zu privaten Feiern und Firmenmeetings auf dem Wannsee ein. Foto: HGEsch Photography

Außenraum

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.