08
Aug

So gelingt die Gründung eines Architekturbüros

Fachliteratur
Manual for Emerging ArchitectsWie gelingt angehenden Architekten eine erfolgreiche Firmenneugründung? Welcher Standort eignet sich am besten, welche vielfältigen Faktoren gilt es zu bedenken, wie kann das Team den gewünschten Bekanntheitsgrad erlangen und wie kann es Fehler vermeiden? Diesen und vielen anderen relevanten Fragen zum Thema geht Wonderland, das Netzwerk für europäische Architektur, im kürzlich erschienenen »Manual for Emerging Architects« auf den Grund. Die im Handbuch enthaltenen Expertenbeiträge, Berichte diverser Büros sowie Umfragen setzen sich damit auseinander, wie man heutzutage ein erfolgreiches Architekturbüro konzipiert, aufbaut, weiterentwickelt und führt.

Wonderland ist ein Netzwerk für europäische Architekturbüros. Seit 2002 erforscht die Ideenschmiede die unternehmerischen, wirtschaftlichen und sozialen Aspekte des Berufsstandes. Wonderland fördert den innereuropäischen Austausch durch internationale Kooperationen und Symposien, die Erforschung aktueller Themen in Bezug auf Architektur und Städteplanung sowie durch die Vermittlung der Resultate im Rahmen von Ausstellungen und Veröffentlichungen. Die neueste Publikation basiert auf den Erfahrungen von Büros quer durch Europa und beleuchtet die täglichen Herausforderungen, denen angehende Architekten begegnen.

Zu Beginn des schrittweisen Leitfadens gehen die Autoren auf die Standortwahl und die zu berücksichtigenden nationalen Unterschiede beim Gründungsprozess ein. Im folgenden Abschnitt stehen Fehlervermeidung, Krisenmanagement und Misserfolge als Quelle für neue Inspiration im Mittelpunkt. Die Autoren widmen sich auch der bedeutenden Thematik des Selbstmarketings und des Bekanntheitsgrades sowie der Kreation eines Images während das Team die eigene Authentizität beibehält. Darüber hinaus erläutern sie, warum und worauf sich ArchitektInnen spezialisieren können und was die Teilnahme an Wettbewerben alles mit sich bringt.

Das Buch beinhaltet unter anderem Beiträge von Tore Dobberstein, Hans Ibelings, Michael Obrist, Kari Juhani Jormakka, Tatjana Schneider sowie Interviews mit Tomas Sieverts oder Dickon Robinson. Wonderlands Manual for Emerging Architects ist ein Handbuch für Architekten, die am Beginn ihrer Karriere stehen. Es unterstützt sie dabei, durch informierte Entscheidungen ihren eigenen Weg im Bereich des Planens und Bauens zu finden.

Buchpräsentation und Diskussionsrunde
Datum: 30. November um 19:00 Uhr
Ort: KUNSTHALLE wien project space, Treitlstraße 2, 1040 Wien

DiskussionsteilnehmerInnen: Hans Ibelings (Chefredakteur A10), Tatjana Schneider (Spatial Agency – GB), Silvia Forlati und Anne Isopp (Herausgeberinnen), Hannes Schreckensberger (Vorsitzender Wonderland)

Zu den erheblichen Einsparungen sorgt das LED-Lichtband auch für Logo der Deutschen Lichtmiete eine deutlich bessere Ausleuchtung der Lagerhallen. Quelle: Deutsche Lichtmiete

Beleuchtung

Gesamtansicht des Olga-Areals aus der Luft: Im Vordergrund die Eckbebauung der "Drei Häuser" von Neugebauer + Rösch Architekten. Foto: Tomislav Vukosav

Projekte (d)

Bildquellen: dasch zürn + partner | Fotograf: Miguel Babo (miguelbabo-photographie)

Projekte (d)

Das Hotel Paradiso Pure.Living in den Dolomiten bietet seinen Gästen N

Gebäudetechnik

Das Werk „Zonnestraal“ des Künstlers Jan van Munster in Bocholt gehört zu den 700 Kunstwerken, die die NRWskulptur-App vorstellt. Foto: Thorsten Arendt

Design Kunst

Die rund 15.000 Keramikkacheln brechen und reflektieren das Licht auf besondere Weise. Foto: Florian Holzherr

Fassade

Mit dem Fensterlaibungselement kann das B44 160 für die Außenfassade kaum sichtbar eingebaut werden. Bild: Vallox GmbH

Gebäudetechnik

Anwendungstechniker Brian Westermann erklärt das SitaPipe Edelstahl Rohrsystem.

Unternehmen

Der SitaDrain Kastenrinne Clip verbindet zwei Kastenrinnen: Die praktischen Verbinder werden einfach rechts und links eingeclippt.

Gebäudetechnik

Die Profilglasfassade mit TIMax GL-PlusF erfüllt die Anforderungen an die Wärmedämmung. Fotograf: janbitter.de, Berlin

Fassade

Pion gibt es in Kombinationen aus Schwarz, Weiß und goldfarben eloxiert. Foto: Delta Light

Beleuchtung

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.