20
Jan

Bouroullec-Brüder und nanimarquina entwickeln die Lattice-Kollektion

Bild: Studio Bouroullec 

Die »Lattice Kollektion« der Bouroullec-Brüder sorgt mit einem rhythmisch wiederholten Grundmuster für eine harmonische Abfolge von Farben. Balance, Proportion und Unregelmäßigkeit sind die Schlüsselelemente der kontrollierten Unordnung, die Lattice so einzigartig machen.

Bild: Albert Font
Bild: Albert Font

Teppiche werden, so die Sicht der Bouroullec-Brüder, üblicherweise als eine Oberfläche mit verschiedenen Mustern gestaltet. Bei »Lattice« ist es jedoch so, dass das Muster als ein konstruktives System definiert wird, welches die Form des Teppichs erst hervorbringt. Die farbigen Bänder, durch die Muster, Formen und Farben direkt miteinander verbunden sind, sorgen für einen unterschiedlichen Rahmen.

Mit »Lattice« machen Ronan & Erwan Bouroullec da weiter, wo sie 2011 mit dem Losanges-Teppich begonnen haben und experimentieren mit alten Kelim-Techniken. Die Kollektion wird von Hand in Pakistan aus handgesponnener afghanischer Wolle gefertigt.

Bild: Studio Bouroullec
Bild: Studio Bouroullec

Die »Lattice Kollektion« ist in vier Größen und in zwei Farbvarianten erhältlich:
»Lattice 1« – Marineblau, Indigo, Moosgrün und Terracotta
»Lattice 2« - Beige, Türkis und Anthrazit.

Die Kollektion kann in verschiedenen Farben und Größen in Auftrag gegeben werden. Ein Beispiel für dieses maßgeschneiderte Angebot ist der 5 Meter lange Teppich, den nanimarquina für eine Ausstellung von Ronan & Erwan Bouroullec entworfen haben.

Bild: Studio Bouroullec 

Technische Angaben:
Fasern: 100% handgesponnene afghanische Wolle
Technik: handgewebt
Typ: Kelim
Knüpfdichte: 156.000 knots/m²
Stärke: 4 mm
Gewicht: 1,40 kg/ m²

nanimarquina, www.nanimarquina.com

Bild: Studio Bouroullec 

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Das Einfamilienhaus "Woodiy" kann mit dem Bausystem SimpliciDIY größtenteils in Eigenleistung gebaut werden. Grafik: Michael Lautwein und Max Salzberger/TH Köln

Projekte (d)

Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Fachartikel

Um bei der Umstrukturierung von fossilen auf regenerative Energien ein dauerhaft stabiles Netz zu gewährleisten, muss auch in effiziente Speicher investiert werden. Das Bauwerk von eins und THEE in Chemnitz gilt daher als bedeutender Baustein für die Energiewende. Foto: Simon Wegener

Fassade

An allen vier Seiten der Säulen sind Uplights mit einer von Studio DL entwickelten Spezialabdeckung montiert. Sie sorgt für Blendungsminimierung und lässt etwa 50 Prozent Direktlicht bis weit in das Gewölbe strahlen. Der Rest des Lichts ist diffus. Foto: Dirk-Andre Betz, Kaffee, Milch & Zucker

Beleuchtung

Selbstreinigend und besonders hell – Planibel Easy Clear. Foto: AGC Interpane

Fassade

Alle wesentlichen technischen Komponenten sind bei Geberit Quattro zu einem geprüften Komplettsystem für Installationsschächte und -wände zusammengeführt. Die komplette Sanitäreinheit wird industriell vorgefertigt just-in-time auf die Baustelle geliefert. Bild: Geberit

Gebäudetechnik

Mit seinem neuen Planer-Chat reagiert Geberit auf veränderte Suchgewohnheiten von Bauingenieuren und Architekten. Hinter dem Chat-Angebot steht u.a. Jürgen Greiner (nicht im Bild), der als Experte aus dem Bereich Sanitärtechnik anstehende Fragen von Planern beantwortet. Foto: Geberit

Fachartikel

GIS Profile lassen sich mit Profilverbindern einfach zu Rahmenkonstruktionen für die Vorwandinstallation zusammenfügen. Foto: Geberit

Fachartikel

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen