20
Jan

Eine raffinierte Verbindung verschiedener Farbverläufe

Die Designerin Begüm Cana Özgür hat Shade bereits 2015 entworfen, allerdings wurde die Kollektion erst während der WantedDesign 2016 in New York von Nani Marquina entdeckt. Gemeinsam mit der Designerin hat nanimarquina an der Optimierung der Farbkombinationen und des jeweiligen Farbverlaufes sowie der Materialität des Teppichs gearbeitet, bis die Kollektion 2017 mit Erfolg lanciert wurde. Aufgrund des grossen Interesses wird die Shade-Kollektion nun schon ein Jahr später mit einer neuen Farbkombination von Grau- und Rosttönen, erweitert.

 

Die Shade-Kollektion findet ihre Inspiration in diesen besonderen, beinahe magischen Momenten, wenn die Farben in der Natur miteinander verschmelzen und eine ganz eigene Ausstrahlung entwickeln. Zum Beispiel während der Morgendämmerung, wenn die Sonne am Himmel aufgeht oder am Abend, kurz vor Sonnenuntergang an der Meeresküste. Oder, wie beim neuen, vierten Colorit, an einen Sonnenuntergang bei stürmischem Wetter. Dabei entsteht ein berührender und komplexer Farbverlauf, der sich in ähnlicher Art und Weise in den Dessins der Shade-Teppiche wiederfindet. Shade besticht auf den ersten Blick durch seine Schlichtheit. Aber dieser Eindruck täuscht, denn die raffinierten Farbverläufe erfordern viel handwerkliches Know-how der Teppichweber in Indien, wo die Kollektion hergestellt wird. In jedem Teppich wird sowohl ein horizontaler wie ein vertikaler Farbverlauf eingearbeitet, der sich über die ganze Fläche erstreckt und in sechs Farbtönten ineinander übergeht.

nanimarquina, nanimarquina.com

Technische Informationen
Farben: 4
Größen: 170 x 240cm / 200 x 300cm
Material: 100% Neuseeländische Wolle
Technik: von Hand gewebt
Typ: Dhurrie
Knotendichte: 75.000 Knoten /m²
Florhöhe: 6 mm Gewicht: 1.50 kg/m²


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Das Einfamilienhaus "Woodiy" kann mit dem Bausystem SimpliciDIY größtenteils in Eigenleistung gebaut werden. Grafik: Michael Lautwein und Max Salzberger/TH Köln

Projekte (d)

Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Fachartikel

Um bei der Umstrukturierung von fossilen auf regenerative Energien ein dauerhaft stabiles Netz zu gewährleisten, muss auch in effiziente Speicher investiert werden. Das Bauwerk von eins und THEE in Chemnitz gilt daher als bedeutender Baustein für die Energiewende. Foto: Simon Wegener

Fassade

An allen vier Seiten der Säulen sind Uplights mit einer von Studio DL entwickelten Spezialabdeckung montiert. Sie sorgt für Blendungsminimierung und lässt etwa 50 Prozent Direktlicht bis weit in das Gewölbe strahlen. Der Rest des Lichts ist diffus. Foto: Dirk-Andre Betz, Kaffee, Milch & Zucker

Beleuchtung

Selbstreinigend und besonders hell – Planibel Easy Clear. Foto: AGC Interpane

Fassade

Alle wesentlichen technischen Komponenten sind bei Geberit Quattro zu einem geprüften Komplettsystem für Installationsschächte und -wände zusammengeführt. Die komplette Sanitäreinheit wird industriell vorgefertigt just-in-time auf die Baustelle geliefert. Bild: Geberit

Gebäudetechnik

Mit seinem neuen Planer-Chat reagiert Geberit auf veränderte Suchgewohnheiten von Bauingenieuren und Architekten. Hinter dem Chat-Angebot steht u.a. Jürgen Greiner (nicht im Bild), der als Experte aus dem Bereich Sanitärtechnik anstehende Fragen von Planern beantwortet. Foto: Geberit

Fachartikel

GIS Profile lassen sich mit Profilverbindern einfach zu Rahmenkonstruktionen für die Vorwandinstallation zusammenfügen. Foto: Geberit

Fachartikel

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen