01
Sa, Apr

Hotel Belvoir in Rüschlikon über dem Zürichsee


Für das gesamte Lichtkonzept des Hotels Belvoir in Rüschlikon war die Zürcher Firma Lichtkompetenz zuständig. Der Innenarchitektin und Projektleiterin Eva Pöpsel war es wichtig, dass man als Lichtplaner frühzeitig beigezogen wird und bei der Projektentwicklung mitreden kann. Gemeinsam mit Bauherrschaft, Architekten und Innenarchitekten wurde ein Beleuchtungskonzept erarbeitet. Dieses soll die Architektur und Innenarchitektur verstärken und akzentuieren, Stimmungen schaffen und den Gast durchs Haus leiten. In einem Hotel gibt es naturgemäß viele verschiedene Nutzungszonen mit unterschiedlichen Anforderungen an die Beleuchtung.“

Für die Beleuchtungskörper sowie die technischen Lösungen wurde Artemide als Partnerfirma beauftragt. Rund 3.500 Leuchten mit über 100 verschiedenen Modellen hat das Beleuchtungsunternehmen ins Hotel Belvoir geliefert. Eine Besonderheit stellen die über 800 Einbau-Downlights mit LED-Leuchtmittel dar. Ursprünglich war hier der Einsatz herkömmlicher Halogen-Leuchtmittel geplant, doch nach einer Wirtschaftlichkeitsberechnung konnte die Firma Lichtkompetenz die Bauherrschaft von LED überzeugen, die zwar teurer in der Anschaffung, aber günstiger im Betrieb und sehr viel langlebiger ist. Die Leuchtdioden wurden von Nord Light, dem LED-Spezialisten der Artemide Gruppe, produziert.

Artemide GmbH, www.artemide.de


Der von dem israelischen Architekturbüro Kolker Kolker Epstein entworfene Bahnhof Elifelet ist nach oben offen und wird von weißen Membransegeln beschattet. Bildquelle: Thomas Schlijper

Projekte (d)

Neues Solarwatt-Halbzellen-Modul “SOLARWATT Panel vision GM 3.0 construct” mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung (abZ). Bildquelle: Solarwatt GmbH

Außenraum

Für das Rohrrahmen-System stehen Oberlichter und Seitenteile zur Wahl, die Türen könne zudem mit Fluchttürstangen ausgerüstet werden. Bild: Schüco International KG/Teckentrup

Türen+Tore

Projekt von Edwards White Architekten, Neuseeland, mit in Reihe arrangierten T3 von Gantlights und eigens angefertigtem 80-Zentimeter-Baldachin aus Stahl. Bildquelle: Simon Wilson

Beleuchtung

Die ins Auge fallende Dachkonstruktion greift das Thema der lebendigen Dachlandschaft des Bestandsgebäudes auf und setzt sie auf eine ganz eigene Weise um. Foto: Studio Jil Bentz

Projekte (d)

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8