26
Okt

LED-Downlight für repräsentative Bereiche

»doma LED« von Regiolux spart durch LED-Technik im Vergleich zu einem konventionellen Downlight bis zu 40 Prozent Energie ohne Verlust an Lichtkomfort

Mit der »doma LED« von Regiolux lassen sich, laut Unternehmensangaben, im Vergleich zu einem konventionellen Downlight bis zu 40 Prozent Energieeinsparung erreichen. LED-Module wie »Osram PrevaLED« und »Philips Fortimo LED SLM« sorgen für einen hohen Lichtstrom und eine Lichtausbeute von bis zu 77 lm/W.

Die gezielte Lichtlenkung erledigt ein mikrostrukturierter Reflektor aus Reinstaluminium, je nach Anforderung direkt tief-breitstrahlend oder direkt tiefstrahlend. Die gute Farbwiedergabe (bis zu RA>90) und ein einheitlich stabiler Farbort tragen zum Komfort bei. Das Downlight ist rundum entblendet und erfüllt die Gütemerkmale der Beleuchtung von Arbeitsstätten. Eine größtmögliche Wärmeableitung erzielen radial aufgefächerte, modulare Kühlkörper und sorgen für passive Kühlung. Außerdem ist der elektronische Treiber thermisch getrennt in einem separaten Gehäuse untergebracht, was zusätzliche Vorteile für den Einbau bietet.

»doma LED« von Regiolux im Einsatz

Die »doma LED« Downlights sind für alle repräsentativen Bereiche wie Foyers, Büro und Verwaltung bis hin zur Shop-Beleuchtung geeignet. Durch identische Gehäuseabmessungen (Reflektordurchmesser 195 / 225 / 285 mm) innerhalb der Baureihe ist eine Kombination von konventionellem Leuchtmittel und innovativer LED-Beleuchtung als durchgängiges System im Objekt möglich.

Regiolux GmbH, www.regiolux.de


Ein helles und freundliches Ambiente empfängt Mitarbeiter wie Besucher im neuen Headquarter der HeidelbergCement AG. Gerade im Foyer zeigt sich eine große Vielfalt an Anwendungen des Werkstoffs Beton: an den Decken, Wänden und Böden ebenso wie an verschiedenen filigranen Bauteilen. Foto / Copyright: Thilo Ross, Heidelberg

Design+Oberfläche

Die umgangssprachlich bezeichnete floating white concrete box liegt in direkter Nachbarschaft zum Hauptgebäude der ältesten Universität Australiens. Bildquelle: Fretwell Photography

Fassade

Das neue SitaDrain Terra Drainagemodul hat vier feinjustierbare Gummimetallpufferfüße.

Hochbau

Der moderne Holzbau ist wieder im Vormarsch. Mit den richtigen Partnern lassen sich die einzelnen Elemente schnell und exakt herstellen, sodass die Montage ausgesprochen schnell durchgeführt werden kann. Bildautor: Renggli

Termine

Inklusive Gefälle und Detailausbildungen: Dämmkörper für den SitaStandard DN 100.

Dach

In den Aufprallzonen des Abwassers helfen zusätzliche Schallschutzrippen, die Geräuschentwicklung zu reduzieren. Bildquelle: Geberit

Fachartikel

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.