22
Apr

Selbsttragende Metallfassade

Fassade
Porsche Niederlassung in den Niederlanden mit QBiss Sandwichfassade'

Gebäudehüllen erfordern in der Regel komplexe Tragwerke und Unterkonstruktionen mit aufwändigen Befestigungen. Mit seinem neuen und innovativen Sandwichsystem »Qbiss by trimo« beweist der slowenische Hersteller Trimo, daß es auch einfacher geht:  Mit dem selbsttragenden, modularen Metallleichtbausystem lassen sich Fassaden einfach und schnell realisieren.

Ein wesentlicher Vorteil des Systems ergibt sich aus der Zeiteinsparung sowohl bei der Werkplanung als auch der Montage. Neben der horizontalen und vertikalen Verlegeart erlaubt das System auch eine Montage im Verbund. Uniforme visuelle Effekte werden durch die vertikalen und horizontalen Schattenfugen erreicht, die das minimalistische Design unterstreichen und für gleichmässige Linienführungen und glatte Oberflächen sorgen. »Qbiss by trimo« verspricht also auch in kreativer Hinsicht spannende Gestaltungsmöglichkeiten in der Industrie- und Objektarchitektur.

Das System besteht aus modularen Fassadenelementen mit integrierten Dichtungs- und Befestigungsprofilen, Eckelementen und optionalen Fenstern. Besondere Beachtung verdienen die tiefgezogenen Paneelecken. Diese abgerundeten Eyecatcher, die das Modulsystem nach Unternehmensangaben als bisher einziges System seiner Art beinhaltet, verdeutlichen zusammen mit der dezenten Schattenfuge eine minimalistische Optik.

Die einzelnen Elemente bestehen aus zwei Stahlblechdeckschalen mit einem innen liegenden steggerichteten Dämmstoffkern. Die beidseitigen Stahlblechdeckschalen sorgen für eine hohe Lasttragfähigkeit. Die äußere Deckschicht besteht aus einer »Corus Colorcoat« Bandbeschichtung in 22 Standardfarbtönen. Alternative Beschichtungen, wie zum Beispiel PVDF-Beschichtungen (Polyvinylidenfluorid), können in RAL- und NCS-Farbtönen ebenfalls realisiert werden. Der integrierte, steggerichtete Mineralwolldämmstoffkern (MW 120 kg/m3) ohne thermische Brücken sorgt für eine dauerhaft gute Wärmedämmung.
 
Besonderes Konstruktionsmerkmal des Sandwichsystems ist die selbsttragende, nicht sichtbare Befestigung, für die man keine zusätzlichen Stützwände benötigt. Die einzelnen Elemente werden jeweils rechts und links nur an den Enden und Ecken befestigt. Diese Befestigungsart erweist sich vorteilhafter gegenüber herkömmlichen Systemen, weil »Qbiss by trimo« im Vergleich zu bisherigen Fassadenbekleidungssystemen weder massive Tragkonstruktionen aus Beton-, Ziegel-, Stahl- oder Holzträger-Unterkonstruktionen benötigt.

Das Fassadensystem ist fugen- und wasserdicht. Die Dichtigkeit erreicht 900 Pa, was einer Windgeschwindigkeit von etwa 137 km/h entspricht.

Der Hersteller Trimo entwickelt und vertreibt seit 1961 Metallleichtbauelemente mit einem innen liegenden mineralischen, hochverdichteten Dämmstoffkern in über 50 Länder der Erde. Jedes Element, das das Werk verlässt und das in harmonisierten oder durch europäische technische Zulassungen geregelt ist, trägt nach Unternehmensangaben die durch das Bauproduktegesetz (BauPG) in Deutschland geforderte Übereinstimmungserklärung. Seit Mai 2009 gehört der Hersteller dem Industrieverband für Bausysteme im Metallleichtbau e.V. (IFBS) an und engagiert sich für hochwertige Qualitäten und Bauausführungen.

Fotos: Trimo, d.d./Si








Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Zwei rampenartige, überdurchschnittlich groß dimensionierte geschwungene Treppenaufgänge erschließen die drei Geschosse vom Erdgeschoss bis zur erhaben Bibliothek. Foto: Reflexion AG

Projekte (d)

heroal Hebe-Schiebetür mit integriertem Insektenschutz

Advertorials

Die Fassade des Hochhauses ist über feine Lisenen vertikal gegliedert.

Projekte (d)

Ausgezeichneter Brandschutz komplett: alle Bauteile des SitaFireguards, hier z. B. für die Freispiegelentwässerung.

Unternehmen

Bild 1: In Versuchsreihen mit Glasfliesen konnte das Österreichische Forschungsinstitut in Wien nachweisen, dass unter Fliesen eingedrungenes Wasser weder in Richtung eines Gefälles abfließt, noch sich über eine zweite Entwässerungsebene entsorgen lässt. Bild: OFI

Fachartikel

Bild: Lignotrend / Foto: Foto&Design, Waldshut-Tiengen

Hochbau

Putzoberfläche an historischem Gebäude. Foto: Architekturzeitung

Wärmedämmung

Einsatz von Vakuum-Isolierglas im Neubau. Quelle: Schwarz Architekten/GlassX

Fachartikel

Die kleinen Keramikelemente sind auch aus größerer Entfernung anhand der flirrenden Spiegelungen erkennbar. Bildquelle: AGROB BUCHTAL GmbH / Jochen Stüber, Hamburg

Fassade

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen