21
Jan

Besonders emissionsarm - Elastischer Bodenbelag RE/COVER green zertifiziert

Unternehmen

Elastischer Bodenbelag RE/COVER green zertifiziert

Die Vorwerk Teppichwerke haben für den elastischen Bodenbelag »RE/COVER green« die finnische Emissionsklassifizierung M1 für Bauprodukte erhalten.

Das Label zählt zu einem der führenden Prüfzeichen für Bauprodukte in Skandinavien und hat drei Klassen (M1, M2, M3), wobei die Emissionsklasse M1 für beste Qualität und geringste Emissionen steht.

Um das Qualitätslabel zu erlangen, wurde »RE/COVER green« in einem Prüfzeitraum von 28 Tagen einem Emissionstest inklusive Ammoniak, krebserregender Substanzen, Formaldehyd und Kanzerogene sowie einer Geruchsprüfung unterzogen und erfolgreich getestet.

Herausgegeben werden die Klassifizierungen von der Building Information Foundation RTS, ein in Finnland führender Informationsservice im Baugewerbe. Die Foundation ist eine private Einrichtung, die durch 43 Baugesellschaften vertreten wird.

»RE/COVER green« ist auf Basis natürlich nachwachsender Rohstoffe hergestellt, wie z.B. dem Rizinus-Pflanzenöl, das aus den Samen des tropischen Wunderbaums gewonnen wird. Bei RE/COVER green kommt Bio-Polyurethan zum Einsatz, der das bedenkliche, bei herkömmlichen Designbelägen eingesetzte Polyvinylchlorid (PVC) komplett ersetzt und dabei
keineswegs an Qualitäten einbüßt.

Die Kollektion entspricht außerdem der REACH-Verordnung der Europäischen Union. Zusätzlich ist »RE/COVER green« ausgezeichnet mit dem Label »Blauer Engel«.

Vorwerk, www.vorwerk-teppich.de

 


Das Nürnberger Rathaus wurde zwischen 1616 und 1622 errichtet. Allerdings erlitt es während des Zweiten Weltkriegs starke Beschädigungen. Heute beherbergt es eine Touristenattraktion. Bildquelle: Hoba

Türen+Tore

Foto: Martina Carantani - Francesca Brambilla Comunicazione / KEIMFARBEN

Unternehmen

Mit schlanken Pfahlkonstruktionen löst RPBW die gigantischen Volumina des Hotels Andaz und der Wohntürme, die sich bis zu 65 Meter oberhalb der Piloti erheben, optisch auf. Die mit iGuzzini realisierte Außenbeleuchtung von podpod design unterstützt diesen Effekt. Bildquelle: Friedrich Michael Jansenberger

Außenraum

Das einzige Isolierglas, das es schusshemmend und gebogen gibt, ist sedak isosecure. Bild: sedak

Fassade

SWISS KRONO OSB/3 sensitiv EN300 für besonders sensible Bereiche wie Kitas oder Schulen. Bildnachweis: SWISS KRONO | Foto: Jan Meier

Hochbau

In den österreichischen L’Osteria-Restaurants spielt die Allgemeinbeleuchtung eine große Rolle, denn sie soll die Wohlfühlatmosphäre unterstützen. Für seine Spy-Stromschienenstrahler hat Delta Light daher eine Softdim-Variante entwickelt, die auf 1.800 K gedimmt werden kann. Bildquelle: L’Osteria Österreich

Design+Oberfläche

Die Hybrid-Leuchte Zoover von Delta Light, die auch für gute Raumakustik sorgt, erscheint aus verändertem Blickwinkel in einem anderen Licht. Je niedriger die Augenhöhe, umso mehr wird die diffuse Lichtscheibe zunächst als Sichel und schließlich in ihrer ganzen Form wahrgenommen. Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Mit großer Sonnenterrasse aus Cedral Dielen lädt das Eventboot ‘Herz Ahoi‘ zu privaten Feiern und Firmenmeetings auf dem Wannsee ein. Foto: HGEsch Photography

Außenraum

Ilot Queyries verbindet selbstbewusste Präsenz mit facettenreicher Formensprache. Der Wohnkomplex bettet sich als neuer Orientierungspunkt in die Umgebung ein und interpretiert die Bautraditionen von Bordeaux auf zeitgenössische Art. Quelle: agrob-buchtal.de / Ossip Architectuurfotogr. Rotterdam

Projekte (d)

Ostansicht Ausfahrt Fahrzeughalle und Ausfahrt. Bild: MRP Studio, Michael Renner

Projekte (d)

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.