20
Jan

Sita Mitglied im IQDF: Qualitätssicherung ganz oben

Qualitätsanspruch verbindet: Cengiz Karadeniz (Business Development Manager der Sita), Richard Adriaans (GF der IQDF) sowie Rainer Pieper (Technischer Leiter und Prokurist der Sita) bei der Dach + Holz 2020 in Stuttgart (v.l.n.r.).

Unternehmen

Der IQDF e.V. setzt sich für die Qualitätssicherung von Flachdachkonstruktionen und -abdichtungen ein. Ziel ist es, ein praktisch orientiertes Qualitätsmanagementsystem zu organisieren, das die Mitglieder mit Beratung, Information, Weiterbildung, Ausbildung sowie einem proaktiven Seminar- und Veranstaltungswesen unterstützt. Aktive Öffentlichkeitsarbeit soll zudem dazu beitragen, eine Langzeit-Flachdachqualität zu erreichen und zu kommunizieren, die über ihre Nachhaltigkeit ein neues Flachdachimage fördern kann.

Gemeinsame Werte und „Initiative 33“

„Qualitäts- und Umweltorientierung sind gemeinsame Werte, die sich auch die Sita auf die Fahne geschrieben hat. Und mit dem firmeneigenen Seminarzentrum SitaCampus ist hier ein aktiver Wissenstransfer möglich, mit dem sich das Unternehmen als ideales Mitglied empfiehlt“, so Richard Adriaans, Geschäftsführer des IQDF.

In Rahmen der ordentlichen Mitgliedschaft, die von Business Development Manager Cengiz Karadeniz wahrgenommen wird, kann Sita über die Entwicklung des IQDF mitentscheiden. „Anspruch ist insbesondere auch, die Empfehlungen des IQDF mit zu gestalten. Schließlich hat Sita nicht nur einen hohen Qualitätsanspruch, sondern auch Expertise aus langjähriger Erfahrung einzubringen“, betont Karadeniz. Rainer Pieper, Technischer Leiter und Prokurist der Sita, wird Mitglied des Fachbeirates. Als Mitglied im Normenausschuss DIN 1986-100 bringt er Spezialistenwissen für die Flachdach-Entwässerung ein.

„Eins der großen Ziele des IQDF, das wir teilen, ist die „Initiative 33“, mit der die Eigentümer sehr großer Dachflächen gewonnen werden sollen, mindestens ein Drittel der bisher „nackten“ Flächen zu begrünen“, so Sita Geschäftsführer Thomas Kleinegees. „Konsequentes Denken als eine Basis für nachhaltiges Handeln, ist eine Forderung der Zeit, die Sita und den IQDF gemeinsam umtreibt. Nur so schaffen wir eine Win-Win-Situation für Unternehmen und Umwelt. Die Mitarbeit beim IQDF gibt hier entscheidende Impulse. Sie ergänzt perfekt unser Engagement bei der RAL-Gütegemeinschaft Flachdachsysteme + Services.“

Weitere Infos unter www.sita-bauelemente.de oder direkt bei Sita unter der Rufnummer +49 2522 8340-0.

 


Mit schlanken Pfahlkonstruktionen löst RPBW die gigantischen Volumina des Hotels Andaz und der Wohntürme, die sich bis zu 65 Meter oberhalb der Piloti erheben, optisch auf. Die mit iGuzzini realisierte Außenbeleuchtung von podpod design unterstützt diesen Effekt. Bildquelle: Friedrich Michael Jansenberger

Außenraum

Das einzige Isolierglas, das es schusshemmend und gebogen gibt, ist sedak isosecure. Bild: sedak

Fassade

SWISS KRONO OSB/3 sensitiv EN300 für besonders sensible Bereiche wie Kitas oder Schulen. Bildnachweis: SWISS KRONO | Foto: Jan Meier

Hochbau

In den österreichischen L’Osteria-Restaurants spielt die Allgemeinbeleuchtung eine große Rolle, denn sie soll die Wohlfühlatmosphäre unterstützen. Für seine Spy-Stromschienenstrahler hat Delta Light daher eine Softdim-Variante entwickelt, die auf 1.800 K gedimmt werden kann. Bildquelle: L’Osteria Österreich

Design+Oberfläche

Die Hybrid-Leuchte Zoover von Delta Light, die auch für gute Raumakustik sorgt, erscheint aus verändertem Blickwinkel in einem anderen Licht. Je niedriger die Augenhöhe, umso mehr wird die diffuse Lichtscheibe zunächst als Sichel und schließlich in ihrer ganzen Form wahrgenommen. Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Mit großer Sonnenterrasse aus Cedral Dielen lädt das Eventboot ‘Herz Ahoi‘ zu privaten Feiern und Firmenmeetings auf dem Wannsee ein. Foto: HGEsch Photography

Außenraum

Ilot Queyries verbindet selbstbewusste Präsenz mit facettenreicher Formensprache. Der Wohnkomplex bettet sich als neuer Orientierungspunkt in die Umgebung ein und interpretiert die Bautraditionen von Bordeaux auf zeitgenössische Art. Quelle: agrob-buchtal.de / Ossip Architectuurfotogr. Rotterdam

Projekte (d)

Ostansicht Ausfahrt Fahrzeughalle und Ausfahrt. Bild: MRP Studio, Michael Renner

Projekte (d)

Courtesy: Flaka Haliti und Deborah Schamoni, Fotograf: Kilian Blees

Termine

„Das schwarze Loch reflektiert kein Licht, doch das Licht von Nime findet seinen Weg hinaus“, erläutert Dean Skira, der den Strahler für Delta Light entworfen hat. „Der materielle Teil verbirgt sich in ihrem Herzen, während der immaterielle Teil Objekte illuminiert.“ Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.