28
Jan

BDA PREIS BERLIN 2015: Beispielgebende Bauten gesucht

Nachrichten

BDA PREIS

Ab sofort lädt der Bund Deutscher Architekten BDA, Landesverband Berlin e.V., dazu ein, Arbeiten für den BDA PREIS BERLIN 2015 einzureichen. Teilnahmeberechtigt sind Architekten aus dem In- und Ausland gemeinsam mit ihren Bauherren. Für den BDA PREIS BERLIN zugelassen sind Bauwerke, die im Land Berlin realisiert und nach dem 1. Januar 2010 fertiggestellt wurden. Die Preisverleihung findet Anfang Juli 2015 im Konzertsaal der Universität der Künste statt – in diesem Jahr gemeinsam mit dem Festakt zum 100. Gründungsjubiläum des Landesverbandes.

Der BDA BERLIN verleiht den Preis für vorbildliche baukünstlerische Leistungen, die sich unter anderem durch die städtebauliche Interpretation, den architektonischen Gesamtausdruck, die besondere Raumwirkung, das soziale Engagement oder die ökologische Konzeption auszeichnen. Dabei kann der Preis einem einzelnen Bau, einer Gebäudegruppe oder einer städtebaulichen Anlage zuerkannt werden, ganz gleich, ob es sich um einen Neubau, einen Umbau oder eine Sanierung handelt.

Ziel des BDA PREIS ist es, das öffentliche Bewusstsein für qualitätsvolle Gestaltung zu schärfen sowie die Qualität des Planens und Bauens in Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Umwelt zu fördern. Aufgrund der internationalen Bedeutung Berlins zählt er zu den Landespreisen mit besonderer Aufmerksamkeit. Entsprechend hochkarätig sind die Einreichungen und die Preisträger. Unter ihnen waren zuletzt ausländische Architekten wie Diener & Diener, aber auch Berliner Büros wie die baukanzlei fiel jennrich oder Roswag Architekten.

Nachfolger gesucht! Die Preisträger des BDA PREIS BERLIN 2012 (von oben rechts im Uhrzeigersinn): Aula und Foyer der Kunsthochschule Weißensee von der baukanzlei fiel jennrich, Berlin (Foto: Wüstenrot Stiftung, Philipp Lohöfener); Galerie-, Atelier- und Wohngebäude in Berlin Mitte, von Brandlhuber + ERA, Emde, Schneider, Berlin (Foto: Nathan Willock); Betriebsgebäude der Artis GmbH, Berlin Tempelhof, Roswag Architekten, Berlin (Foto: Daniela Friebel); Neubau des Ostflügels des Museums für Naturkunde, Berlin Mitte, von Diener & Diener Architekten, Basel/Berlin (Foto: Christian Richters).

Für die Auswahl der Preisträger ist es dem BDA Berlin gelungen, eine hochkarätige Jury zu gewinnen:
• Michael Frielinghaus, BLFP Frielinghaus Architekten, Friedberg
• Prof. Jörg Gleiter, Lehrstuhl für Architekturtheorie an der TU Berlin
• Prof. Andreas Meck, meck architekten, München
• Claudia Meixner, Meixner Schlüter Wendt Architekten, Frankfurt/Main
• Xaver Moll, Moll Immobilien Holding, München
• Prof. Jórunn Ragnarsdóttir, LRO Lederer Ragnarsdóttir Oei Architekten, Stuttgart

Zudem wird im Rahmen des BDA PREIS BERLIN 2015 auch wieder ein Publikumspreis vergeben. Hierzu sind Architekten und interessierte Laien ab Ende April 2015 eingeladen, im Internet ihre persönlichen Favoriten auszuwählen. Sämtliche ausgezeichnete Arbeiten werden ausgestellt und in einer Dokumentation publiziert. Darüber hinaus qualifizieren sich die Preisträger zur Teilnahme an der Nike 2016, dem großen bundesweiten Architekturpreis des BDA.

Die Auslobungs- und Bewerbungsunterlagen können ab sofort unter www.bda-berlin.de heruntergeladen werden. Die Bewerbungsfrist endet am 9. März 2015.


Fotografie: Bernhard Tränkle, ArchitekturImBild

Projekte (d)

Weissenhof-Siedlung. Bildquelle: Architekturzeitung

Termine

Rockfon Eclipse Deckensegel im farbgleichen Money Room. Foto: Rockfon

Innenausbau

Wichtiger Bestandteil von groupCONTROL ist der Multi Master Controller, welcher das erste Steuergerät auf dem Markt ist, das nach Zhaga D4i zertifiziert wurde. Bildquelle: Tridonic

Außenraum

Das Nürnberger Rathaus wurde zwischen 1616 und 1622 errichtet. Allerdings erlitt es während des Zweiten Weltkriegs starke Beschädigungen. Heute beherbergt es eine Touristenattraktion. Bildquelle: Hoba

Türen+Tore

Foto: Martina Carantani - Francesca Brambilla Comunicazione / KEIMFARBEN

Unternehmen

Mit schlanken Pfahlkonstruktionen löst RPBW die gigantischen Volumina des Hotels Andaz und der Wohntürme, die sich bis zu 65 Meter oberhalb der Piloti erheben, optisch auf. Die mit iGuzzini realisierte Außenbeleuchtung von podpod design unterstützt diesen Effekt. Bildquelle: Friedrich Michael Jansenberger

Außenraum

Das einzige Isolierglas, das es schusshemmend und gebogen gibt, ist sedak isosecure. Bild: sedak

Fassade

SWISS KRONO OSB/3 sensitiv EN300 für besonders sensible Bereiche wie Kitas oder Schulen. Bildnachweis: SWISS KRONO | Foto: Jan Meier

Hochbau

In den österreichischen L’Osteria-Restaurants spielt die Allgemeinbeleuchtung eine große Rolle, denn sie soll die Wohlfühlatmosphäre unterstützen. Für seine Spy-Stromschienenstrahler hat Delta Light daher eine Softdim-Variante entwickelt, die auf 1.800 K gedimmt werden kann. Bildquelle: L’Osteria Österreich

Design+Oberfläche

Die Hybrid-Leuchte Zoover von Delta Light, die auch für gute Raumakustik sorgt, erscheint aus verändertem Blickwinkel in einem anderen Licht. Je niedriger die Augenhöhe, umso mehr wird die diffuse Lichtscheibe zunächst als Sichel und schließlich in ihrer ganzen Form wahrgenommen. Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Mit großer Sonnenterrasse aus Cedral Dielen lädt das Eventboot ‘Herz Ahoi‘ zu privaten Feiern und Firmenmeetings auf dem Wannsee ein. Foto: HGEsch Photography

Außenraum

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.