02
Do, Feb

LED Strahler PAD von Carlotta de Bevilacqua

Als Erweiterung des »PAD« Konzepts bietet »Maxi PAD« eine höhere Leistungsstärke

Der »PAD« Strahler von Artemide ist eine Kombination aus Design und lichttechnischer Innovation. Mit LEDs sind Größen und Designs möglich, die teilweise nur noch sehr entfernt an herkömmliche Strahler erinnern. Bei »PAD« ermöglicht das gestalterische Konzept trotz minimaler Maße einen maximalen Tausch an Wärme. Sogenannte LED Muster werden mittels eines Keramiksubstrats in direkten Kontakt mit den wärmeableitenden Flächen der Leuchte gebracht werden. Den »PAD« Strahler gibt es in drei Ausführungen: »PAD« mit 3-Phasen-Schienenadapter, »PAD« mit Baldachin für die Deckenmontage, »PAD« für das Leuchtensystem »Algoritmo« von Artemide.

»PAD« mit 3-Phasen-Schienenadapter
»PAD« mit Baldachin für die Deckenmontage

Als Erweiterung des »PAD« Konzepts bietet »Maxi PAD« eine höhere Leistungsstärke. Größer als der ursprüngliche »PAD« Strahler, kennzeichnet diese Strahlervariante ein minimalistisches und kompaktes Design, geringer Materialeinsatz, geringer Energieverbrauch und hohe Leistung. Die patentierte Elektrik ermöglicht den Anschluss sowohl innerhalb des Gehäuses als auch direkt an das Stromnetz. Auch den Maxi PAD Strahler gibt es in Ausführungen für 3-Phasen-Schienenadapter, mit Baldachin für die Deckenmontage und für das Leuchtensystem Algoritmo.

Artemide GmbH, www.artemide.de/pad


Die ins Auge fallende Dachkonstruktion greift das Thema der lebendigen Dachlandschaft des Bestandsgebäudes auf und setzt sie auf eine ganz eigene Weise um. Foto: Studio Jil Bentz

Projekte (d)

Solarfassade des neuen Verwaltungsgebäudes der Stadtwerke Gronau. Bildquelle: Mario Brand Werbefotografie

Fassade

In Beelen ließ sich Oliver Spiekermann unter anderem von münsterländer Höfen inspirieren, wie er im Video erzählt. Foto: Architekten Spiekermann / KS-Original

Premium-Advertorial

Die 2800 m² große Fassade des Montblanc-Besucherzentrums ist mit einem geschichteten Relief ausgebildet, das hinterleuchtet ist und in den dunklen Stunden der Gebäudehülle ein noch spektakuläreres Erscheinungsbild verleiht. Bildquelle: Roland Halbe

Hochbau

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8