26
Feb

Heizen und Kühlen mit Solarstrom mit Viessmann Vitocal WärmepumpenMit einer Photovoltaikanlage vervielfacht die Wärmepumpe den solaren Energieertrag, indem sie aus einem Kilowatt Solarstrom und der Wärme aus der Luft oder dem Erdreich das bis zu Fünffache an Heizwärme erzeugt. Das reduziert den Strombezug vom Energieversorger und damit die Stromkosten. Darüber hinaus können Wärmepumpen mit Kühlfunktion den Solarstrom im Sommer auch zur Gebäudekühlung sinnvoll nutzen.

Weiterlesen: Heizen und Kühlen mit Solarstrom

Diesel-Photovoltaik-Hybridsystem  der Donauer Solartechnik Vertriebs GmbHIn Ländern mit instabiler Stromversorgung sichern oft Dieselgeneratoren eine grundlegende Energieversorgung. Vergleichsweise geringen Anschaffungskosten der Aggregate stehen dabei hohe Betriebskosten für Instandhaltung und Kraftstoff gegenüber, die angesichts der Entwicklung des Rohölpreises steigen. Eine Solar-Hybrid-Lösung kann helfen, den Kraftstoffverbrauch zu senken.

Weiterlesen: Diesel-Photovoltaik-Hybridsystem

Strahlungstechnik Aluline Deckenpaneelen von Sunline

Mit den »Aluline« Deckenpaneelen von Sunline lassen sich Räume entweder beheizen oder kühlen. Die Paneele kombinieren die Vorteile einer deckenbasierten Strahlungsheizung mit einer Strahlungskühlung.Mit den »Aluline« Deckenpaneelen von Sunline lassen sich Räume entweder beheizen oder kühlen. Die Paneele kombinieren die Vorteile einer deckenbasierten Strahlungsheizung mit einer Strahlungskühlung.

Weiterlesen: Heizen und Kühlen mit Strahlungstechnik

Duschfläche Modell »Conoflat« KaldeweiDas Hamburger Hotel Radisson Blu hatte im Herbst 2009 nach über einjähriger, millionenschwerer Sanierung wiedereröffnet – doch schon kurze Zeit später wurden Mängel im Bad festgestellt. In einigen Zimmern zeigten die neuen, durchgefliesten Duschbereiche schwarze Flecken, in anderen sickerte Wasser durch poröse Fugen in den Boden: Die Anbindung war undicht.

Weiterlesen: Badrenovierung im laufenden Hotelbetrieb

PhotovoltaikDer Anteil von Solarstrom am weltweiten Energiemarkt wächst weiterhin rasant. Nach Wind- und Wasserkraft ist die Sonne, gemessen an den weltweit installierten Kapazitäten, mittlerweile der drittwichtigste »grüne« Energielieferant. Fast 0,5 Prozent des weltweiten Strombedarfs und 1 Prozent des Stromspitzenbedarfs wurden am Ende des Jahres 2011 über photovoltaisch generierten Strom gedeckt.

Weiterlesen: Energieversorgung der Zukunft: Umweltfreundlich und nachhaltig

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.