21
Mai

Flächengekantetes Dach- und Fassadenpaneel

Fassade

Dach- und Fassadenpaneel FX.12 von Prefa

Aluminium ist leicht, bruchfest, mit geringem Aufwand formbar und trotzdem stabil sowie rostfrei. Beim neuen Dach- und Fassadenpaneel »FX.12« von Prefa handelt es sich um ein flächengekantetes Dach- und Fassadenelement aus Aluminium, mit dem ein neues Fassadendesign möglich ist. Neben der individuellen Optik bietet »FX.12« auch praktische Vorteile in der Verarbeitung:

Aufgrund seiner innovativen Anschlussdetails und dem individuell wählbaren Versatz ist »FX.12« sehr schnell zu montieren. Erleichtert wird die Arbeit vor Ort auch durch die zusätzliche Kantung des oberen Falzes, weshalb das Dach- und Fassadenpaneel als einziges kleinformatiges Fassadenelement ohne Hafte auskommt und durch die vorgestanzten Löcher direkt auf der Unterkonstruktion befestigt werden kann. Ein weiterer Vorteil besteht auch darin, dass der Einsatz von Schnürungen entfallen kann.

Dach- und Fassadenpaneel FX.12 von Prefa

»FX.12« erhält man in den folgenden zwei Formatgrößen: 1400 x 420 Millimeter sowie 700 x 420 Millimeter. Um eine optimale asymmetrische Optik zu erhalten, sollte kein Winkelfalz über dem anderen sein, der Versatz von den Stößen muss mindestens 250 Millimeter betragen. Als Hilfestellung bietet Prefa Planern und Ingenieuren ein Verlegemuster. Mit diesem Muster wird inklusive der Durchbrechungen, wie zum Beispiel bei Fenstern oder Türen, der genaue Bedarf in Stück ermittelt. Zusätzlich erhält man dadurch das korrekte Verlegeschema. »FX.12« wird dabei immer von rechts nach links verlegt. Das Unternehmen bietet für die CAD Planung drei verschiedene Dateiformate (DGW, DXF oder PDF) an die entweder per Mail oder ganz einfach als Download von der Prefa Internetseite erreichbar sind.

Prefa Aluminiumprodukte GmbH, www.prefa.com

Dach- und Fassadenpaneel FX.12 von Prefa


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Um die Exponate vor schädlichem Licht zu schützen, haben die Architekten die Zahl der Fenster eingeschränkt. Umso identitätsstiftender ist daher das große Fenster zum Dom, das von außen einen gezielten Einblick ins Innere des Museums bietet und umgekehrt von Innen am Ende des Rundgangs einen Blick in die historische Altstadt von Regensburg. Foto: Alexander Bernhard

Fassade

Flachdachentwässerung von A wie Attikaentwässerung bis S wie Sanierung. Umfangreiche Information und Praxisunterstützung in allen Einsatzbereichen.

Unternehmen

In Bad Homburg vor der Höhe entstand auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs ein modernes Bürogebäude in außergewöhnlichem Erscheinungsbild samt einer Fassade mit Wiedererkennungswert. Foto: Hopermann Fotografie/FREYLER

Fassade

Ein Spacer aus Glas: Mit „sedak isopure“ entstehen Isoliergläser, die Transparenz bis zur Fuge bieten. Foto: sedak GmbH & Co. KG | René

Fassade

Im Profilglas kommt die transluzente Wärmedämmung TIMax GL-PlusF und die Sonnenschutzeinlage TIMax Mesh in schwarz zum Einsatz. Fotograf: Meike Hansen, Hamburg

Fassade

Am von der Sto-Stiftung geförderten Praxis-Workshop nahmen 2018 Studierende aus insgesamt 10 Nationen teil und lernten den Umgang mit modernen Wärmedämmverbundsystemen. Foto: Sto-Stiftung / Christoph Große

Unternehmen

Schallschutz-Broschüre zur DIN 4109

Premium-Advertorial

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen