09
Do, Feb

Neues Silbergrau mit Metallic-Effekt

Fassade

 

Vergraute Holzfassaden haben einen besonderen Charme. Allerdings kann es unter Umständen Jahrzehnte dauern, bis es zu der gleichmäßig silbergrauen Optik kommt, wie man sie von exponierten Berghütten in den Alpen kennt.

Bis dahin muss man mit unkontrollierter Verwitterung und ungleichmäßiger Optik leben – oder beschichten. Aktuell ergänzt ein neues Silbergrau die KEIM Lignosil-Verano Farbtonpalette. Das Silbergrau trägt die Bezeichnung KEIM Lignosil-Verano 4259M und erzielt einen metallischen Effekt an Holzfassaden. In gewohnter Weise bietet die Vergrauungslasur laut Unternehmensangaben einen hervorragenden Wetterschutz und eine samtmatte, mineralische Optik.

Keim, www.keim.com/vergrauungslasur/

KEIM Lignosil-Verano Silbergrau


Projekt von Edwards White Architekten, Neuseeland, mit in Reihe arrangierten T3 von Gantlights und eigens angefertigtem 80-Zentimeter-Baldachin aus Stahl. Bildquelle: Simon Wilson

Beleuchtung

Die ins Auge fallende Dachkonstruktion greift das Thema der lebendigen Dachlandschaft des Bestandsgebäudes auf und setzt sie auf eine ganz eigene Weise um. Foto: Studio Jil Bentz

Projekte (d)

Solarfassade des neuen Verwaltungsgebäudes der Stadtwerke Gronau. Bildquelle: Mario Brand Werbefotografie

Fassade

In Beelen ließ sich Oliver Spiekermann unter anderem von münsterländer Höfen inspirieren, wie er im Video erzählt. Foto: Architekten Spiekermann / KS-Original

Premium-Advertorial

Die 2800 m² große Fassade des Montblanc-Besucherzentrums ist mit einem geschichteten Relief ausgebildet, das hinterleuchtet ist und in den dunklen Stunden der Gebäudehülle ein noch spektakuläreres Erscheinungsbild verleiht. Bildquelle: Roland Halbe

Hochbau

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8