02
Dez

Upcycling von Fahrrädern

Upcycling von Fahrrädern 

Upcycling nennt man die Wiederverwertung von altem Material oder als nutzlos erachteten Produkten. Es gibt jedoch nicht viele Ideen was man aus einem alten Fahrrad machen kann, dafür sind diese Fortbewegungsmittel doch zu speziell. Auf die Idee aus einem nicht mehr gebrauchten Fahrrad einen Stuhl zu machen, ist bislang noch niemand gekommen.

Die Stone Company hat daher mit Hilfe eines Designers und dem ehemaligen Flötotto-Mitarbeiter Bernd Brinkmann ein Upcycling bzw. Design Projekt aus alten Fahrrädern gestartet. Das Ergebnis ist der jetzt serienmäßig erhältliche Stuhl »Eddi«.

Das Untergestell von »Eddi« wird aus alten Fahrradrahmen hergestellt. Diese werden in einem aufwändigen Prozess sortiert, zugeschnitten, geschweißt, sandgestrahlt und gepulvert. Darauf wird ein Formteil aus Kunstharzpressholz, auch besser bekannt als Pagholz, montiert.

Das fertige Produkt - kein Stuhl gleicht einem anderen - wird mit einer eigenen ID versehen und zu einem Möbel mit sehr viel Individualität.

Stone Company UG, www.formsitz-design.de


Der Elisenhof München wurde nach Plänen des Münchner Architekten Herbert Kochta erbaut. Für die Deckengestaltung wurde eine Metalldecke gewählt. Bildquelle: Taim

Fachartikel

Mit nur zwei Systemen löst der Anbieter hochwertiger Fassadenkeramik aus Weroth im Westerwald nahezu jede Herausforderung für individuelle Architektur. Foto: Marc Detiffe

Fassade

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.