23
Di, Apr

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Möblierung im Porsche Museum

Das Porsche Museum im Stadtteil Zuffenhausen der baden-württembergischen Landeshauptstadt. Foto: Stefan Marquardt, Oberursel

Das Porsche Museum von Delugan Meissl im Stuttgarter Stadtteil Zuffenhausen: Ein dynamischer Gebäudemonolith, der als weiße Skulptur auf drei Stützen balanciert. Auch das Innere ist ganz in Weiß gehalten, mit einer Ausstellungshalle, die einer Landschaft gleicht.

Im Restaurant Boxenstopp steht das Möbel »fina« in warmen Tönen und frischem Grün. Foto: Stefan Marquardt, Oberursel

Es wird kaum einen Museumsbesucher geben, der nach all den Eindrücken zwischen den Rennboliden nicht auch Lust auf einen Snack oder eine gut zubereitete Mahlzeit hätte. Zwei Restaurants stehen zur Wahl. Gleich neben dem Foyer liegt das Boxenstopp. Der Name ist Programm: leichte Küche, schnell zubereitet und serviert. Im lichtdurchfluteten Raum kontrastiert das Weiß der Wände mit den lindgrünen Farbtupfern der Sitzbankpolster und dem dunkel-warmen Ton des Parkettbodens. Dieser warme Ton findet sich auch auf den Sitzschalen der Stühle »fina« von Brunner wieder: Die Sonderanfertigung umfasste beispielsweise die beidseitige HPL-Belegung der Sitzschalen im Farbton »Wenge Chillout«. Nicht nur die schlanke Seitenlinie, die dem Stuhl seine filigrane Leichtigkeit verleiht, überzeugte die Bauherren.

Porschedesign pur: Im Restaurant Christopherus glänzt »spring« in rotem Leder. Foto: Stefan Marquardt, Oberursel

Doch nicht nur die stapelbaren »fina«-Sitzmöbel im Restaurant Boxenstopp stammen von Brunner, sondern auch die auffälligen Zweisäulentische in den Dimensionen 180 x 180 Zentimeter und 120 x 80 Zentimeter kommen aus Rheinauer Fertigung. Gemütlichkeit strahlt das Gourmet-Restaurant Christopherus auf der Galerie des Museums aus. Auffallend: das rote Porsche-Leder. Bevor hier der Brunner-Massivholzstuhl »spring« zum Einsatz kommen konnte, wurde er in Feinarbeit an die Wünsche der Porsche-Bauherren angepasst: Entsprechend der bereits existierenden Sitzbank bekam er einen roten Lederbezug, die Sitzhöhe wurde an die Bank angeglichen, das Holz dunkler gebeizt. Die dunkle Beizung bringt das Porsche-Rot der Vollpolsterung perfekt zum Leuchten. In beiden Restaurants sind die ersten Prototypen ausgiebig getestet und danach nochmals verbessert worden.

Brunner GmbH, www.brunner-group.com

Die schlanke Seitenlinie verleiht den »fina«-Stühlen eine filigrane Leichtigkeit. Foto: Stefan Marquardt, Oberursel
Dunkles Vollholzgestell, rotes Leder – »spring« setzt edle Kontraste im Gourmet-Restaurant. Foto: Stefan Marquardt, Oberursel

Mit der Showcase Factory wurde ein wirksames bauliches Zeichen nach innen wie auch nach außen gesetzt. Fotograf Olaf Mahlstedt

Projekte (d)

Bildquelle: Brigida Gonzalez

Projekte (d)

Der Anspruch einer ökologisch sensiblen Außenbeleuchtung setzte sich bei der Illuminierung des Magazinbaus mit seiner Fassade aus gefalteter Bronze fort. Zur strikten Vermeidung von Skyglow wurde in akribischer Abstimmung mit den Beteiligten und mittels nächtlicher Bemusterungen eine Streiflichtlösung mit Linealuce-Bodeneinbauleuchten erarbeitet. Foto: HG Esch

Beleuchtung

Die Boulderhalle im schweizerischen Dübendorf ist ein Treffpunkt von kletterbegeisterten Menschen jeder Altersklasse. Auf 800 Quadratmeter gibt es eine Vielfalt an Boulderwänden und Kletterrouten.

Gebäudetechnik

Optisches Highlight mit iF Design Award 2024: Der neue Hochleistungskiesfang von Sita überzeugt neben seinen technischen Werten auch optisch.

Dach

Retention im Griff: SitaRetention Twist verfügt über einen skalierten Einstellschieber, mit dem sich der Retentionsfaktor exakt justieren lässt – bei Dächern ohne Auflast ebenso, wie bei begrünten Dächern, die mit einem Gründachschacht ausgerüstet werden. Bild: Sita Bauelemente GmbH

Gebäudetechnik

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8