08
Aug

Ausmalung einer Kirche

Hochbau

Maria Meeresstern ist die älteste existierende Kirche auf der Insel Borkum. Ihr poetischer Name nimmt, passend zum Standort, den alten Marientitel Stella Maris (lat. für „Stern des Meeres“) auf. 1880 als Kapelle im neugotischen Stil erbaut, wurde Maria Meeresstern zwei Jahre später eingeweiht. Der aufstrebende Bädertourismus machte schon 1905 die erste Erweiterung der Kirche um ein Joch nach Westen notwendig. Im Zuge notwendig gewordener Renovierungsarbeiten entschloss sich die Kirchengemeinde 2013 zur künstlerischen Ausmalung des Kirchenraumes. Mit der Gestaltung und Ausführung beauftragte sie Tobias Kammerer, einen der profiliertesten Künstler für sakrale Wandmalerei in Deutschland.

Die hohe Kunst des Tobias Kammerer ist die Leichtigkeit seines Werks. Was aussieht, als hätte es der Künstler mit schnellen Pinselstrichen einfach so hingeworfen, entsteht in bis zu 30 lasierenden Farbschichten. Durch den mehrschichtigen Auftrag gleich- oder verschiedenfarbiger Lasuren wirken die Farbflächen lebendig, dreidimensional-transparent und haben eine ganz besondere Brillanz und Farbtiefe.

In Maria Meeresstern arbeiteten Tobias Kammerer und seine Assistentin mit breiten Modler-Pinseln ausschließlich mit »Keim Design-Lasur» auf »Keim Optil« Untergründen. Tobias Kammerer fügt die neuen malerischen Elemente souverän in die bestehende Substanz ein. Seine durchscheinenden amorphen Farbformen assoziieren das Blau des Meeres, das Borkum umspült und das Blau des Himmels, der sich weit über die Insel spannt. Seine künstlerischen Interventionen versetzen den Raum in Bewegung.

Keimfarben GmbH, www.keimfarben.de

 


Zu den erheblichen Einsparungen sorgt das LED-Lichtband auch für Logo der Deutschen Lichtmiete eine deutlich bessere Ausleuchtung der Lagerhallen. Quelle: Deutsche Lichtmiete

Beleuchtung

Gesamtansicht des Olga-Areals aus der Luft: Im Vordergrund die Eckbebauung der "Drei Häuser" von Neugebauer + Rösch Architekten. Foto: Tomislav Vukosav

Projekte (d)

Bildquellen: dasch zürn + partner | Fotograf: Miguel Babo (miguelbabo-photographie)

Projekte (d)

Das Hotel Paradiso Pure.Living in den Dolomiten bietet seinen Gästen N

Gebäudetechnik

Das Werk „Zonnestraal“ des Künstlers Jan van Munster in Bocholt gehört zu den 700 Kunstwerken, die die NRWskulptur-App vorstellt. Foto: Thorsten Arendt

Design Kunst

Die rund 15.000 Keramikkacheln brechen und reflektieren das Licht auf besondere Weise. Foto: Florian Holzherr

Fassade

Mit dem Fensterlaibungselement kann das B44 160 für die Außenfassade kaum sichtbar eingebaut werden. Bild: Vallox GmbH

Gebäudetechnik

Anwendungstechniker Brian Westermann erklärt das SitaPipe Edelstahl Rohrsystem.

Unternehmen

Der SitaDrain Kastenrinne Clip verbindet zwei Kastenrinnen: Die praktischen Verbinder werden einfach rechts und links eingeclippt.

Gebäudetechnik

Die Profilglasfassade mit TIMax GL-PlusF erfüllt die Anforderungen an die Wärmedämmung. Fotograf: janbitter.de, Berlin

Fassade

Pion gibt es in Kombinationen aus Schwarz, Weiß und goldfarben eloxiert. Foto: Delta Light

Beleuchtung

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.