23
Mai

Schutz bei jeder Witterung

Hochbau

StoCretec Polyurethanbeschichtung StoPur EB 200

Balkone gehören aufgrund ihrer exponierten Lage zu den am stärksten beanspruchten Teilen eines Bauwerks. Sie sind durch die Einwirkung von Hitze, Wasser, Frost und UV-Strahlung besonders belastet. Reinigungsmittel – oft aggressive – Balkonmöbel und schwere Pflanzenkübel belasten die Balkonböden zusätzlich. Zur dauerhaften Werterhaltung sind daher leistungsstarke Schutzsysteme notwendig.

Widerstandsfähig gegen Witterung und mechanische Belastung, rissüberbrückend und langlebig – so soll eine moderne Balkonbeschichtung sein. Damit sie sich sicher verarbeiten lässt, muss sie zudem schnell regenfest sein – wie die Polyurethanbeschichtung »StoPur EB 200«. Durch ihre Hybridfunktion ist sie bei höheren Temperaturen besonders robust. Bei Kälte ist sie dagegen besonders elastisch und überbrückt so zuverlässig Risse. Mit einem Additiv sinkt zudem die Zeit bis zur Regenfestigkeit bzw. zur Begehbarkeit auf wenige Stunden.

Die Beschichtung vereint hohe mechanische Belastbarkeit (im Sommer) mit einer ausgeprägten Rissüberbrückungsfähigkeit (im Winter). Diese Doppelfunktion basiert auf einer mehrphasigen Polymermatrix (Hybrid), welche die jeweils erforderliche Eigenschaft im jeweilis relevanten Temperaturbereich bereitstellt.

StoCretec GmbH, www.stocretec.de

StoCretec Polyurethanbeschichtung StoPur EB 200


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Smart Cities und smart Citizens: Im Fallbeispiel „Herrenberg“ werden unterschiedliche Modelle, Datenebenen, Analysen und Simulationen zu einem „digitalen Zwilling“ miteinander verknüpft und in VR-Umgebungen visualisiert um z.B. Planung und Entscheidungsfindung bei städtebaulichen Prozessen zu unterstützen. Einen Eindruck davon kann man beim Symposium gewinnen.

Termine

Bis zu 1,20 Meter große Ringleuchten durchbrechen als Hingucker die Linearität des Store-Designs; rechteckige Profilleuchten unterschiedlicher Formate hingegen nehmen die übergeordnete Formensprache anwendungsbezogen auf. Foto: schwalenberg-fotografie

Beleuchtung

Mit der Übertragung des Lotus-Effekts auf eine Fassadenfarbe wurde vor 20 Jahren ein neues Kapitel bei den Bautenbeschichtungen aufgeschlagen. Foto: Sto SE & Co. KGaA

Fassade

Um die Exponate vor schädlichem Licht zu schützen, haben die Architekten die Zahl der Fenster eingeschränkt. Umso identitätsstiftender ist daher das große Fenster zum Dom, das von außen einen gezielten Einblick ins Innere des Museums bietet und umgekehrt von Innen am Ende des Rundgangs einen Blick in die historische Altstadt von Regensburg. Foto: Alexander Bernhard

Fassade

Flachdachentwässerung von A wie Attikaentwässerung bis S wie Sanierung. Umfangreiche Information und Praxisunterstützung in allen Einsatzbereichen.

Unternehmen

In Bad Homburg vor der Höhe entstand auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs ein modernes Bürogebäude in außergewöhnlichem Erscheinungsbild samt einer Fassade mit Wiedererkennungswert. Foto: Hopermann Fotografie/FREYLER

Fassade

Ein Spacer aus Glas: Mit „sedak isopure“ entstehen Isoliergläser, die Transparenz bis zur Fuge bieten. Foto: sedak GmbH & Co. KG | René

Fassade

Im Profilglas kommt die transluzente Wärmedämmung TIMax GL-PlusF und die Sonnenschutzeinlage TIMax Mesh in schwarz zum Einsatz. Fotograf: Meike Hansen, Hamburg

Fassade

Am von der Sto-Stiftung geförderten Praxis-Workshop nahmen 2018 Studierende aus insgesamt 10 Nationen teil und lernten den Umgang mit modernen Wärmedämmverbundsystemen. Foto: Sto-Stiftung / Christoph Große

Unternehmen

Schallschutz-Broschüre zur DIN 4109

Premium-Advertorial

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen