24
Aug

Passivhaus-zertifiziertes Fenstersystem aus Aluminium

Fassade

Laut Unternehmensangaben ist das Aluminium-Fenster-System »Schüco AWS 112.IC« weltweit das erste Fenstersystem aus Aluminium, dass den strengen Passivhaus-Zertifizierungskriterien des Passivhaus Instituts in Darmstadt entspricht. In Kombination mit dem hoch wärmegedämmten Türsystem »Schüco ADS 112.IC« lassen sich gegen Umwelteinflüsse resistente Passivhaus taugliche Gebäudehüllen errichten. Beide Systeme sind ab sofort lieferbar.

Mit dem Passivhaus zertifizierten Aluminium-Fenstersystem ist für das gesamte Fenster mit einem vorgeschriebenen Glaswert von Ug = 0,7 W/(m²K) ein Wärmedämmwert von Uw ≤ 0,80 W(m2K) erzielbar. Neben der hoch wärmegedämmten Grundkonstruktion ist die wärmebrückenfreie Befestigung einer isolierten Vorsatzschale ein zentrales Element, mit dem die geforderte Energieeffizienz auf diesem hohen Niveau erzielt wird. Damit ist es Schüco als erstem Systemhaus mit dem Werkstoff Aluminium gelungen, die insbesondere im gewerblichen Nicht-Wohnbau geforderten Systemeigenschaften zu hohen statischen Anforderungen und wartungsfreier Dauergebrauchstauglichkeit mit den Wärmedämmstandards der Zukunft zu verbinden.

Auch das passende Schüco Türsystem »ADS 112.IC« setzt weltweit neue Standards für Aluminiumtüren. So erzielt »ADS 112.IC« als Variante mit einseitig flügelüberdeckender Türfüllung einen Ud-Wert im eingebauten Zustand von ≤ 0,8 W(m2K). Unter Berücksichtigung des maximalen Flügelgewichtes bis zu 160 kg sind Flügelhöhen bis 2.500 Millimeter und Flügelbreiten bis 1.400 Millimeter möglich.

Schüco International KG, www.schueco.de/aws-112ic, www.schueco.de/ads-112ic


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Fotos: Hackl Hofmann Landschaftsarchitekten

Außenraum

Models begrüßen die Besucher der Designers‘ Open. Foto: Tom Schulze

Menschen

Der Schinkelplatz wurde 1837 von Peter Joseph Lenné entworfen und ist nach dem preußischen Baumeister Karl Friedrich Schinkel benannt. Foto: Marcus Ebener

Fassade

Regionaltechniker Daniel Fecke

Unternehmen

Licht und Akustik spielen harmonisch zusammen. Die akustisch wirksamen Pads von Rossoacoustic setzen mit Farbe und Design Akzente an der Decke und nehmen Einfluss auf die gesamte Raumwirkung. Foto: Nikolaus Grünwald, Gerlingen

Einrichtung

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen